Berühmter Baumeister

Als im Jahr 1708 mit dem Bau der Klarissenkirche begonnen wurde, erschien dort oft ein junger Egerer Geschütz- und Glockengießergeselle. Im nahen Waldsassen hatte er die 1704 eingeweihte Stiftskirche, die heutige Basilika, kennengelernt und war von dem neuen, barocken Baustil begeistert. Jetzt nutzte er in seiner Heimatstadt jede Gelegenheit, die Bauleute von St. Klara bei der Arbeit beobachten zu können.

Drei Jahre später zog der junge Mann nach Würzburg. Dort wurde er zum berühmtesten deutschen Baumeister des Barock. Sein Name ist Balthasar Neumann. (gjb)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.