Beschlüsse und Bekanntgaben

Die Fraktionen vergaben den Breitbandausbau an die Telekom. Die Gemeinde bekommt dafür 90 Prozent Förderung. Das Einvernehmen erteilten die Räte der Bauvoranfrage von Matthias Kohl zur Nutzungsänderung seines Grundstücks in der Bahnhofstraße 26. Die Post will ihren Zustellstützpunkt von der Eichenstraße in das ehemalige Autohaus Kohl verlegen. Anschließend hatten sich die Räte mit den Kindergartenabrechnungen St. Martin Kaltenbrunn und St. Barbara Weiherhammer für 2013/14 zu befassen. Das Betriebsdefizit in Kaltenbrunn beläuft sich auf 20 912,59 Euro und in Weiherhammer auf 133 129,28 Euro. Die Gemeinde muss diese Kosten voll übernehmen. Bürgermeister Biller informierte, dass am Samstag, 28. November, die Grüncontainer abgezogen werden. Die Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet sind abgenommen. Von den 14 Bauparzellen sind bereits 10 vergeben. Interessenten werden zurzeit noch angeschrieben. Die Bescheide für den Ausbau des Heckenweges in Kaltenbrunn sind an die Anlieger verschickt. Die Post hat eine Sonntagsleerung der Briefkästen im Gewerbegebiet abgelehnt. (baw)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.