Besinnlich und unterhaltsam: Weihnachtliches Stelldichein der Sänger und Musikanten
Hausgsang und Teufelsgeiger

Besinnliche Töne steuerte das Wiesau-Waldsassener Gesangsduo Marianne Holm und Hans Kopatsch bei. Bild: ang
Besinnlich und heiter leiteten die Sänger und Musikanten bei ihrem Treffen den vorweihnachtlichen Endspurt ein. Dazu hatte sich und auch wieder eine große Zuhörerschaft in der Rechersimer-Zoiglstube versammelt.

Akkordeon-Terzett spielt auf

Unter den Mitwirkenden waren viele Stammmusiker, wie das Gesangsduo Marianne Holm und Hans Kopatsch, der Tirschenreuther Alois Lippert, Sepp Kämpf aus Stadt Eschenbach, das familiäre Akkordeon-Terzett Traudl, Nicole und Manfred Reithmayer, der Josefshofer Hausgsang, Mundharmonika-Solist Gerhard Fröhlich sowie Elfriede Dostler mit dem Teufelsgeiger Hans Riedl an ihrer Seite. "Ganz still is im Land" sangen Edeltraud Frank und Christa Böhm, die beiden Hauptverantwortlichen der allmonatlichen Zusammenkünfte der Volksmusikanten.

Zusammen mit Traudl Reithmayer regten die Beiden mit einer mehr amüsanten Betrachtung der "Heiligen Nacht" die Besucher zum Schmunzeln an, Marianne Holm brachte weihnachtliche Gedanken zum Ausdruck. Nach dem besinnlichen Teil legten sich die Sänger und Musiker dann wieder schmissig und unterhaltsam-lustig ins Zeug, wobei ihnen sehr am Herzen lag, sich bei diesem letzten Treffen bei den vielen Zuhörern und besonders bei den Wirtsleuten mit ihrem Zoiglteam zu bedanken.

Dank an die "Spül-Leit"

Weil Johann Käß gerade an der Schänke mit dem Gläserspülen beschäftigt war und seine Ehefrau Maria nicht in der Küche, sondern ebenfalls im Schankraum zu tun hatte, stimmte die Musikantenschar kurzerhand an: "Mia bedank ma uns bei de Spül-Leit!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Röthenbach (88)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.