Besondere Botschaft

Die Kinderweihnacht wurde eindrucksvoll präsentiert. Bild: heg

Der Heilige Abend wird an zwei Schauplätzen gefeiert. Zunächst in der Pfarrkirche, dann bei der idyllisch gelegenen Marienthaler Kapelle. Einmal mehr bei großer Resonanz.

Weihnachten in Fischbach gestalteten die Kinder der Grundschule am Heiligen Abend in der Pfarrkirche St. Jakobus. Sie erzählten die Geschichte von Maria und Josef als sie auf Herbergssuche waren, mehrfach vergeblich bei Wirtsleuten um einen Platz für die Nacht fragten und schließlich, als sie die Hoffnung schon aufgaben, doch noch einen Schlafplatz in einem Stall mit einer Krippe fanden. Auch Engel und Hirten begleiteten das Paar auf ihrem Weg. Dort brachte Maria das Christuskind zur Welt. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Flötengruppe unter der Leitung von Elisabeth Drexler. Elisabeth Weigert führte Regie, während Pater Stanislaw Warszewski die Weihnachtliche Feier zelebrierte. Nach dem Gottesdienst spielten vor der Kirche Heiner Birk, Hubert Süß und Michael Roidl.

Rund 150 Gläubige aus der ganzen Umgebung zog es um Mitternacht am Heiligen Abend zur Marienthaler Kapelle, um an der Mitternachtsmesse teilzunehmen. Durch die vielen Fackeln, die den kompletten Weg bis zur Kapelle in ein malerisches Licht tauchten, bot sich den Besuchern ein romantisches, festliches Bild.

Pater Stanislaw Warszewski bedankte sich zum Schluss bei allen Helfern mit Mesner Marco Schmidmeier für die Vorbereitungen und bei allen Gläubigen für die Teilnahme an diesem einfachen und schönen Gottesdienst. Zum Abschluss machten die Gottesdienstbesucher vom Glühwein und Lebkuchen regen Gebrauch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)Marienthal (8)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.