Besonderer "Treibstoff" aus der Schweiz zum "Pilots"-Jubiläum

Besonderer "Treibstoff" aus der Schweiz zum "Pilots"-Jubiläum (rn) Auf eine großartige Resonanz stieß die Feier der Jubiläen "35 Jahre Pilots - 20 Jahre Vereinsheim". Nahezu 100 amerikanische, britische, eidgenössische und deutsche Motorradfreunde gaben sich am Samstag mit ihren Maschinen am Birschlingweg ein Stelldichein. Zu ihnen gesellte sich Bürgermeister Peter Lehr (rechts) mit einem Zweirad mit Pedalantrieb. Im Kreis der Biker aus Eschenbach/Luzern sowie der Gastgeber zeigte er sich schmunzel
Auf eine großartige Resonanz stieß die Feier der Jubiläen "35 Jahre Pilots - 20 Jahre Vereinsheim". Nahezu 100 amerikanische, britische, eidgenössische und deutsche Motorradfreunde gaben sich am Samstag mit ihren Maschinen am Birschlingweg ein Stelldichein. Zu ihnen gesellte sich Bürgermeister Peter Lehr (rechts) mit einem Zweirad mit Pedalantrieb. Im Kreis der Biker aus Eschenbach/Luzern sowie der Gastgeber zeigte er sich schmunzelnd davon überzeugt, dass die "Pilots" bei ihren Veranstaltungen "immer draufzahlen". An Vorsitzenden Harald Wohlrab (Vierter von rechts) übergab er daher eine kleine Finanzspritze. Er dankte dem Motorradclub für dessen Aktivitäten, die eine Bereicherung des gesellschaftlichen Lebens in der Rußweiherstadt darstellten. Erfreut zeigte sich das Stadtoberhaupt über den Besuch aus der Luzerner Partnergemeinde. Die Gruppe hatte eine besondere Flasche "Treibstoff" mitgebracht: Stefan Wyss (Fünfter von links) überreichte Wohlrab und dessen Vize Arthur Heindl (Sechster von rechts) eine Flasche Schweizer "Williams", die in einer Halterung mit der Gravur "Wir gratulieren - Töff-Freunde Eschenbach LU" lag. Wyss ist übrigens Vorsitzender der Schweizer Vereinigung "Freunde alter Motorräder" mit zirka 3000 Mitgliedern. (Ausführlicher Bericht folgt) Bild: rn
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.