Beste Ergebnisse auf Kreisebene

Einige Auerbacher Züchter konnten bei der Kreisschau vor drei Wochen in Bayreuth demonstrieren, dass sie mit ihren Rassen sehr gut zu recht kommen, was für Helmut Bader mit der Rasse Loh-schwarz (387,5 Punkte und 387,0 Punkte), für Johann Kraus mit "Havanna" (384,0 Punkte) sowie Jan Jaworek mit "Russen schwarz-weiß" (380 Punkte) den Titel "Kreismeister" einbrachte. Helmut Bader wurde außerdem mit dem Landesverbandsehrenpreis ausgezeichnet.

Mit dem Titel der Jugendkreismeisterin auf "Russen schwarz-weiß" (381,0 Punkte) kann sich Marta Jaworek schmücken. Den Lohn für seine züchterische Arbeit erhielt Franz Müller mit dem Bezirksverbandsehrenpreis (385,5 Punkte) sowie dem Kreisverbandsehrenpreis (384,5 Punkte), punktgleich mit dem Kreismeister, auf die Rasse Kleinchinchilla. Die hohen Bewertungen sprechen für den kleinen aber feinen Verein mit hoher Qualität der Zuchten, die sich im gesamten Verband sehen lassen könne. Sogar Landes- und Bundesmeistertitel konnten Auerbacher Züchter schon mit nach Hause entführen.

Nicht von ungefähr gelang auch bei der Vereinswertung auf Kreisebene mit den 20 vorbenannten Tieren der 2. Platz mit gewichtigen 1929,5 Punkten. "Ein Beweis mehr dafür, dass die Auerbacher Kaninchenzüchter ihre Sache beherrschen", folgerte Franz Müller. Auch für die Landesschau am 20./21. Dezember in Straubing erhofft man sich gute Bewertungen. (cs)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.