Bester Blick auf Mondfinsternis
Tipps und Termine

Dieterskirchen. (bl) Wenn sich am Montag, 28. September, kurz nach 3 Uhr morgens der große Schatten der Erde über den Mond schiebt, ist die Volkssternwarte Dieterskirchen ganz nah dran. Dort gestattet das größte öffentlich zugängliche Teleskop Ostbayerns allen Interessierten einen Blick auf die totale Mondfinsternis. Die Phase der totalen Verfinsterung beginnt gegen 4 Uhr, Ende circa 5.30 Uhr. Die Volkssternwarte ist allerdings bereits am Sonntag ab 22 Uhr für Besucher geöffnet.

Wer nicht bis in die Morgenstunden ausharren will, kann sich die Finsternis dort auch in digitaler Form im Planetarium ansehen und bekommt so auch einen Eindruck von dem Spektakel am nächtlichen Himmel. Der Eintritt ist frei, die Sternwarte ist auf jeden Fall "bis zum Ende der Finsternis" besetzt.

Familie und steuerliche Aspekte

Schwandorf. Eine familienfreundliche Maßnahme muss nicht mit hohen Kosten verbunden sein. Viele davon können in unterschiedlichen Formen als Betriebsausgaben, Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend gemacht werden. Was aber kostet Familienorientierung in der Praxis? Welche steuerlichen Vorteile ergeben sich? Was ist zu berücksichtigen? Können davon auch kleinere Handwerksbetriebe profitieren? Diese Fragen werden bei einem Business-Frühstück für Arbeitgeber beantwortet, welches das Lokale Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf am Donnerstag, 8. Oktober, von 9.30 bis 11.30 Uhr anbietet. Veranstaltungsort ist das CMT Charlottenhof der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz. Lothar Pernpeintner von der Unternehmensberatung "ebitmaxx" referiert über steuerlich begünstigte Maßnahmen für Unternehmen. Alois Prey vom Finanzamt Schwandorf geht auf Fragen zu "geldwerten Vorteilen im Zuge der Lohn- und Gehaltsabrechnung und die steuerrechtlichen Konsequenzen für Arbeitnehmer" ein. Mitveranstalter sind die IHK Regensburg, die Kreishandwerkerschaft Schwandorf und die HWK Niederbayern/Oberpfalz.

Arbeitgeber und Personalverantwortliche melden sich bis 2. Oktober bei Dorothea Seitz-Dobler per Telefon 09431/200-250 oder Mail: Schwandorf.BCA@arbeitsagentur.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.