Besucht, besichtigt, begeistert: Realschüler lernen das Frankreich aus den Büchern live kennen

Besucht, besichtigt, begeistert: Realschüler lernen das Frankreich aus den Büchern live kennen Auerbach. Ihre Studienfahrt führte die Französischschüler der 9. Klasse nach Frankreich, genauer gesagt nach Nancy. Die 25 Realschüler waren mit den Lehrerinnen Sr. Gerlinde und Silke Karl in einer Jugendherberge, einem alten Schloss aus dem 16. Jahrhundert, untergebracht. Die Jugendlichen besichtigten die Altstadt, besuchten das Frühlingsfest "Foire de Nancy" und bestaunten am Bahnhof den französischen
Auerbach. Ihre Studienfahrt führte die Französischschüler der 9. Klasse nach Frankreich, genauer gesagt nach Nancy. Die 25 Realschüler waren mit den Lehrerinnen Sr. Gerlinde und Silke Karl in einer Jugendherberge, einem alten Schloss aus dem 16. Jahrhundert, untergebracht. Die Jugendlichen besichtigten die Altstadt, besuchten das Frühlingsfest "Foire de Nancy" und bestaunten am Bahnhof den französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV. Die Schüler hörten dort den Durchsagen zu, da auch das Lernen der Sprache zu einer derartigen Reise gehört. Ihre Französischkenntnisse bewiesen und verbesserten die jungen Leute bei vielen Gelegenheiten, wie beispielsweise einer Schnitzeljagd, eigenständigen Erkundung der Stadt oder dem Kontakt mit einer französischen Schülergruppe in der Herberge. Ein Programmpunkt war ein Ausflug nach Verdun als Schauplatz des Ersten Weltkrieges. Auf dem Heimweg machte die Gruppe Halt in Straßburg. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.