Bezirksliga Nord

SC Katzdorf 2:5 trotz Überzahl

SV Freudenberg: Meiler, Smarzly, Schatz, Piehler, Schießlbauer, Ma. Schlegl, Müller (81. Daucher), Dotzler, Mi. Schlegl, Neiß (68. Ki. Pongratz), Dowridge (63. Köbler)

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Reil, Mayer, Staruch (80. Patrik Galli), Wagner, Christian Mulzer, Baringer (49. Franco Galli), Florian Baumann (58. Patrick Lehnerer) , Bäuml, Bayerl, Florian Mulzer

Tore: 1:0, 2:0 (52./60.) Florian Neiß, 2:1 (65.) Maximilian Wagner, 3:1 (75.) Johannes Dotzler, 4:1 (79./Handelfmeter) Matthias Schlegl, 4:2 (86.) Florian Mulzer, 5:2 (89.) Gerhard Schießlbauer - SR: Martin Speckner (SG Schlossberg) - Zuschauer: 190 - Rot: (35.) Fabian Schatz (SV) absichtliches Handspiel

Klare Niederlage trotz langer Überzahl: Der SC Katzdorf verlor am Sonntag beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Freudenberg mit 2:5. Ein Freudenberger Spieler sah bereits nach 35 Minuten nach einem Handspiel die Rote Karte.

Die sieben Tore fielen erst nach der Pause. SV- Spielertrainer Florian Neiß köpfte eine Freistoßflanke von Johannes Dotzler zur Führung ein (52.) und traf nach einem Steilpass überlegt zum 2:0 (60.). Die Gäste steckten aber keineswegs auf und drängten nun vehement auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang Maximilian Wagner nach einer Uneinigkeit in der Freudenberger Abwehr durch einen überlegten Lupfer (65.).

In der Schlussphase stellte aber Johannes Dotzler mit einem abgefälschten Freistoß den alten Abstand wieder her (75.), ehe Matthias Schlegl mit einem souverän verwandelten Handelfmeter alles klar machte (79.). Katzdorf kam zwar durch Florian Mulzer noch auf 2:4 (86.), aber Gerhard Schießlbauer krönte seine starke Leistung, als er nach einem überlegten Querpass einen Gegner aussteigen ließ und mit einem Flachschuss erfolgreich war (89.).

Die Niederlage war schon ein erster Warnschuss für die Katzdorfer, die im vergangenem Jahr als Aufsteiger so eine starke Runde spielten.

Statistik

SV Sorghof - SV Kulmain 2:0 (0:0) Tore: 1:0 / 2:0 (65./88.) Udo Hagerer - SR: Konrad Schwarzfischer (SpVgg Mitterdorf) - Zuschauer: 160

FC Amberg II - SpVgg Vohenstrauß 8:1 (5:0) Tore: 1:0/2:0/3:0/4:0 (8./10./21./22.) Simon Schwarzfischer, 5:0/6:0 (41./63.) Heiko Giehrl, 7:0 (69.) Mario Schmien, 7:1 (77.) Okan Ökbay, 8:1 (78.) Philipp Wagner - SR: Thomas Gebhardt (DJK-SV Rettenbach) - Zuschauer: 100

Landesliga Mitte

SC Ettmannsdorf - TSV Kareth 0:0

SC Ettmannsdorf: Ebner, Bäumler, Tausendpfund, Strahl (84. Huf), Fischer, Bohnert, Hofer, Rettig, Morin, Klahn (76. Kerscher), Seifert

TSV Kareth: Rachner, Nittke, Ludwig, Kammermeier, Kunz, Kirner, Wimberger, Bice, Seiler, Ebner (20. Bräu), Röhrl (76. Vogl);

SR: Roland Gawlik (Nürnberg) - Zuschauer: 200
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.