Bezirksliga Nord

SC Katzdorf -

SpVgg Pfreimd 3:1

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Lehnerer, Reil, Mayer, Staruch (49. Berger, 89. Mette), Wagner (80. Patrick Galli), Christian Mulzer, Florian Baumann, Bäuml, Bayerl, Florian Mulzer

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Luber (75. Weinzierl), Bergler, Schmid, Schreyer, Lösch, Most, Lorenz (80. Blöth), Lobinger, Stefan Schießl (68. Peter Schießl), Ring

Tore: 0:1 (6.) Sebastian Ring, 1:1 (56.) Daniel Berger, 2:1 62.) Michael Bayerl, 3:1 (70.) Daniel Bäuml - SR: Roman Solter (TSG Weiherhammer) - Zuschauer : 500 - Gelb-Rot: (30.) Florian Baumann (Katzdorf) wegen Foulspiel

(aho) Eine Energieleistung vollbrachte der SC Katzdorf beim verdienten 3:1-Heimerfolg gegen die SpVgg Pfreimd. Zur Pause führte der Gast mit 1:0, zudem mussten die Platzherren ab der 30. Minute in Unterzahl auskommen, weil Florian Mulzer nach einem wiederholten Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah.

Im ersten Durchgang bestimmte Pfreimd das Geschehen. Die Mannschaft von Christian Most war in allen Belangen besser, setzte den Gegner unter Druck und startete zahlreiche Angriffe. Das 0:1 nach sechs Minuten ließ die Katzdorfer Böses erahnen. Der Gast drückte weiter auf das Tempo, hatte eine Vielzahl an erstklassigen Möglichkeiten, nutzte sie aber nicht. Die Heimelf konnte sich bei ihrem Keeper Manuel Baumann bedanken, dass der Rückstand zur Pause nicht deutlicher war.

Wie verwandelt kam Katzdorf aus der Kabine. Nun erhöhten die Gastgeber das Tempo und steigerten sich zusehends. Einen Alleingang schloss der eingewechselte Daniel Berger in der 56. Minute mit dem 1:1 ab. Katzdorf wollte mehr, griff verstärkt an und schaffte durch Michael Bayerl, der einen Eckball per Kopf in die Maschen beförderte, das 2:1. Danach entwickelte sich eine spannende Begegnung, weil die SpVgg wieder mehr riskierte und auf den Ausgleich drängte. Dadurch ergaben sich für den Sport-Club mehrere Kontergelegenheiten. Eine davon verwertete Daniel Bäuml zum 3:1. Trotz des Rückstandes blieb der Gast am Drücker, doch konnte er die jetzt sichere Katzdorfer Abwehr nicht mehr in Verlegenheit bringen. Aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt geht der Katzdorfer Sieg in Ordnung.

Statistik

SC Luhe-Wildenau - SV Sorghof 0:6 (0:4) Tore: 0:1 (24.) Michael Regler, 0:2 (26.) Benedikt Ertl, 0:3 (36.) Andreas Meyer, 0:4 (45.) Udo Hagerer, 0:5 (75./Eigentor) Petr Winkelhöfer, 0:6 (78.) Benedikt Ertl - SR: Claus Feldmeier (TV Geisling) - Zuschauer: 100 - Besonderes Vorkommnis: (65.) SC-Torwart Manuel Kessler wehrt Foulelfmeter von Udo Hagerer ab

SV Grafenwöhr - SV Freudenberg 0:3 (0:2) Tore: 0:1 (4.) Daniel Bosser, 0:2 (22.) Johannes Dotzler, 0:3 (60./Elfmeter) Johannes Dotzler - SR: Dieter Dendorfer (Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 120

SpVgg Vohenstrauß - SVSW Kemnath 0:1 (0:0) Tor: 0:1 (65.) Riedl - SR: Maier (SpVgg Pfreimd) - Zuschauer: 110

SV Kulmain - FC Amberg II 0:2 (0:0) Tore: 0:1 (53.) Benjamin Werner, 0:2 (74.) Andreas Hausmann - SR: Maximilian Dadder (TSV Kirchenlaibach) - Zuschauer: 120
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.