Bezirksliga Nord Katzdorf nur 1:0 beim Schlusslicht

SC Luhe-Wildenau: Kessler, Bednarik, Ippisch, Lehnert, Wagner (69. Kick), Duschner, Hora, Winkelhöfer, Stefan Frischholz, Herrmann (75. Reiff), Podkul (21. Stich)

SC Katzdorf: Maximilian Roidl, Lehnerer, Fabian Roidl (55. Berger), Wagner, Christian Mulzer, Franco Galli (69. Mette), Baringer (72. Karl), Patrik Galli, Bauer, Bayerl, Florian Mulzer

Tor: 0:1 (55.) Florian Mulzer - SR: David Löw - Zuschauer: 110 - Gelb-Rot: (65.) Manuel Lehnert (SC)

(af) Der SC Luhe-Wildenau hat am ersten Punktgewinn in der noch jungen Bezirksligasaison geschnuppert. Die neu aufgestellte Mannschaft hielt im Heimspiel gegen den SC Katzdorf über weite Strecken dagegen. Dennoch holte sich der Gast aus dem Kreis Schwandorf/Cham unterm Strich verdient die Punkte, da er vor allem in der zweiten Halbzeit doch ein deutliches Plus an Chancen hatte. Das Tor des Tages erzielte Florian Mulzer in der 55. Minute. In der Tabelle bleibt Luhe-Wildenau Schlusslicht ohne Zähler und Torerfolg.

Statistik

SV Sorghof - SV Hahnbach 3:0 (1:0) Tore: 1:0/2:0 (30./63.) Udo Hagerer, 3:0 (79. ) Benedikt Ertl- SR: Lukas Brehmenkamp (Ismaning) - Zuschauer: 300

DJK Ensdorf - SV Kulmain 4:0 (0:0) Tore: 1:0/2:0 (51./60.) Dominik Siebert, 3:0 (69.) Julian Trager, 4:0 (85.) Sebastian Siebert - SR: Simon Rodenbäck - Zuschauer: 100 - Besonderes Vorkommnis: (40.) Dominik Siebert (DJK) verschießt Handelfmeter

SVSW Kemnath - SV Grafenwöhr 0:3 (0:0) Tore: 0:1 (66.) Maximilian Dippl, 0:2/0:3 (78./84.) Markus Kraus - SR: Johannes Becher - Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (85.) Ufuk Aran (Kemnath)

FV Vilseck - SpVgg Vohenstrauß 1:0 (0:0) Tor: 1:0 (82.) Tobias Stubenvoll - SR: Philipp Götz (Schwandorf) - Zuschauer: 160

Eishockey

Verletzt: Pöpel fällt länger aus

Weiden. Erste Hiobsbotschaft der neuen Saison bei den Blue Devils: Verteidiger Marius Pöpel erlitt einen Muskelriss im Oberschenkel und muss voraussichtlich zwei bis drei Wochen pausieren.

Schon in der ersten Trainingswoche der neuen Saison haben die Blue Devils Weiden den ersten Verletzten zu beklagen: Abwehrspieler Marius Pöpel hat sich ohne Einwirkung eines anderen Spielers einen Muskelriss im Oberschenkel zugezogen. Der 25-Jährige wird voraussichtlich zwei bis drei Wochen aussetzen müssen. In dieser frühen Phase der Saisonvorbereitung eine echte Hiobsbotschaft für den Verteidiger und Trainer Markus Berwanger.

Für die Vorbereitungsspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau (Samstag, 29. August, 16 Uhr, in Weiden), Icefighters Leipzig (Sonntag, 6. September, 18.30 Uhr, in Weiden, und Samstag, 12. September, 19 Uhr, in Leipzig) sowie in Waldkraiburg (Sonntag, 13. September, 17.15 Uhr) wird Pöpel damit ausfallen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.