Bezirksligist SV 08 Auerbach unterliegt Gastgeber DJK-FC Schlaifhausen hauchdünn
Frauenteam kassiert Niederlage

Ihre erste Niederlage kassierte das Bezirksliga-Team des SV 08 Auerbach bei der DJK-FC Schlaifhausen. In einem insgesamt guten und schnellen Bezirksliga-Spiel der Frauen hatte der Aufsteiger das glücklichere Ende für sich und gewann hauchdünn mit 2:1.

Eine "enge Kiste"

Nach den bisherigen Ergebnissen war es klar, dass es eine "enge Kiste" werden würde. Von Beginn an zeigten beide Teams guten Bezirksliga-Fußball und über 90 Minuten ging es "hin und her". Die Heimelf hatte den besseren Start und erzielte in der 10. Minute das 1:0. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte schaltete Schlaifhausen blitzschnell um und Katja Haskowic verwertete eine gut getimte Flanke zur 1:0 Führung. Davon wenig beeindruckt zog man daraufhin seine eigenen Angriffe auf. Vor allem Melanie Reng zeigte sich in guter Laune und konnte auf ihrer Seite eigentlich kaum mit fairen Mitteln gebremst werden. Nur verstand man es nicht, aus den Flankenläufen Kapital zu schlagen.

Mitte der ersten Hälfte wurde Annika Deglmann im gegnerischen Strafraum klar und deutlich von den Beinen geholt. Jedoch blieb unverständlicherweise nicht nur hier die Pfeife der Schiedsrichterin stumm. Dennoch durfte Auerbach kurz darauf jubeln. Melanie Reng fasste sich aus 20 Metern ein Herz und zog ab, die Torhüterin Schlaifhausens schätzte die Flugkurve des Balls falsch ein und es hieß verdientermaßen 1:1. Kurz vor der Pause haderte dann auch die Heimelf mit der Schiedsrichterin, als sie ein Foulspiel innerhalb des Strafraums nach außerhalb verlegte.

Die zweite Hälfte war genauso ausgeglichen wie die erste Halbzeit, wenn auch mit weniger Torraumszenen. Ein Konter Mitte der zweiten Halbzeit sollte schließlich schon die Spielentscheidung bringen. Aus spitzem Winkel brachte die gegnerische Stürmerin den Ball an Torhüterin Melissa Akdemir vorbei in die lange Ecke, von wo aus er vom Innenpfosten ins Tor trudelte. Beinahe hätte abermals Melanie Reng den Ausgleich hergestellt, doch ihren Schuss lenkte die Torhüterin, die sich bei dem Aufsetzer erneut verschätzt hatte, gerade noch um den Pfosten. In der hektischen Schlussphase hatte Aki Jones im Anschluss an einen Eckball noch einmal die Möglichkeit zum Ausgleich, doch diesmal parierte die Torhüterin reaktionsschnell und sicher. Nach 92 Minuten pfiff die Schiedsrichterin dann ab.

Kampf um Punkte

Am Freitag (Feiertag) empfängt das Bezirksliga-Team um 16 Uhr mit der DJK Pilsach einen richtigen "Hochkaräter". Auch das Kreisklassen-Team kämpft am Wochenende wieder um Punkte. Am Sonntag um 11 Uhr empfängt man den 1. FC Reichenschwand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.