Biathlon für jedermann

Mit einer Biathlonanlage wird das Skilanglaufzentrum ganzjahrestauglich. Zu letzten Abstimmungen kam der Technik-Ausrüster zur Silberhütte.

Silberhütte. (nm) Einen Vorgeschmack auf die neue Jedermann-Biathlonanlage im Skilanglaufzentrum Silberhütte lieferte die Hora Systemtechnik aus Bad Endorf. Geschäftsführer Ralf Kleinekathöfer besprach mit den Verantwortlichen des Fördervereins letzte technische Einzelheiten, bevor die große Wand mit den Zieleinrichtungen durch die Firma Holzbau Winkler gegenüber dem neuen Funktionsgebäude aufgestellt wird.

Nur zehn Meter

Die Zieleinrichtungen der Hora Systemtechnik werden weltweit eingesetzt, auf konventioneller Basis wie auch mit Laser-Technik. Mit Laser und damit umweltfreundlich und ungefährlich wird auf der Silberhütte geschossen. Außerdem ist die Entfernung zum Ziel (10 Meter) im Vergleich zu Kleinkaliber-Ständen (50 Meer) kürzer. Mit variablen Lochscheiben kann die Distanz allerdings ausgeglichen und deshalb auf gleichem Niveau geschossen werden. Jedermann-Biathlon kann auch im Sommer in Kombination mit Laufen oder Radfahren oder stationären Fitness-Übungen (zum Beispiel Kniebeugen) betrieben werden. Mit dieser Attraktion ist das Skilanglaufzentrum das ganze Jahr über interessant. Ende Juni geht die Anlage in Betrieb. Nicht nur Einzelpersonen bekunden bereits großes Interesse. Auch für Firmen-Events dürfte die Laser-Biathlonanlage gefragt sein. Mit ihr ist die Silberhütte bundesweit führend. Der Hora-Chef bezeichnete das Skilanglaufzentrum als Juwel und machte dem Förderverein für sein ehrenamtliches Engagement für Sport und Region ein großes Kompliment.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.