Biggest Loser kein Verlierer - Fitnesstrainer Markus Seuss gibt Abnehmtipps
Muskeltraining killt Pfunde

Markus Seuss. Bild: mic
Die Zuschauer lieben es, wenn die Speckschwarten wabbeln und die XXXL-T-Shirts flattern. Woche für Woche kämpfen stark übergewichtige Kandidaten in der Abnehmshow "The biggest loser" auf SAT.1 gegen ihre Pfunde. Für viele ein Anstoß, wieder mehr zu Sport machen und das Ess- verhalten zu überdenken. Markus Seuss, Fitnesstrainer und Ernährungsberater, gibt Tipps für den Alltag.

Bei ersten Wiegen nach einer Woche haben einige Kandidaten an die 10 Kilogramm abgenommen. Wie ist das möglich?

Markus Seuss: Die Teilnehmer machen sehr viel Sport, vielleicht zu viel für den Anfang. Doch wenn jemand 140 Kilogramm wiegt und seine Ernährung umstellt, dann sind 10 Kilo nicht viel. Da ist auch viel Wasser dabei.

Vor allem bei den Wettbewerben sind viele Laufeinheiten dabei. Ist es noch gesund, so viele Pfunde durch die Gegend zu schleppen?

Markus Seuss: Für die Gelenke ist das eher kontraproduktiv, da ein Übergewichtiger seine Kilos bei jedem Schritt spürt. Doch wir reden von einer Fernsehshow. Es würde wahrscheinlich keiner sehen wollen, wenn die Leute geschont werden. Aber ich denke, die Kandidaten sind untersucht worden, um die Vorgeschichte abzuklären und Erkrankungen auszuschließen.

Was sind die Alternativen zum Laufen?

Markus Seuss: Radfahren oder Schwimmen gehen nicht auf die Knochen. Doch für mich ist Krafttraining, also Training mit Widerstand, die bessere Variante. Ein trainierter Muskel verbraucht mehr Energie als ein untrainierter.

Hilft Sport alleine, um abzunehmen?

Markus Seuss: Wenn ein Untrainerter beginnt, regelmäßig Sport zu machen, wird er natürlich abnehmen. Wer aber gesund leben möchte, kommt nicht herum, seine Ernährung umzustellen.

Was darf man essen?

Gute Kohlenhydrate wie Vollkorn, Gemüse und Obst sind wichtig. Doch der Muskel braucht auch Eiweiß in Form von Fleisch, Fisch oder Milchprodukten. Die Angst vor zu viel Eiweiß ist ein Mythos. Auch Fette sind wichtig.

Welche Lebensmittel haben auf dem Speiseplan nichts zu suchen?

Markus Seuss: Auf schlechte Kohlenhydrate wie Weißmehl und Zucker sollte man verzichten. Und generell auf Fastfood und Softdrinks.

Das heißt, wer abnehmen will, sollte keinen Kuchen essen und nichts naschen....

Markus Seuss: Ja! Doch ab und zu mal zu sündigen, ist nicht schlimm (schmunzelt).

Bei was werden Sie schwach?

Cola light, das hat zwar keine Kalorien, aber der Süßstoff darin ist auch nicht gesund.
Weitere Beiträge zu den Themen: Markus Seuss (1)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.