Bio-Kaffee im fairen Handel

Der Frauenbund präsentiert sein Partnerschaftsprojekt "KDFB - Kaffee". Am Donnerstag, 24. September, findet ab 18 Uhr in der Marktbücherei die Kaffeepräsentation statt. Eine Referentin informiert über Anbau, Produktion und Verarbeitung der fairen Bohne. Die Landfrauenorganisation "Aprolma" aus Honduras produziert den größten Anteil der hochwertigen Arabica- Bohnen für diesen Bio-Kaffee. Über den fairen Handel erhalten die Kaffeebäuerinnen einen höheren Preis als auf dem konventionellen Markt. Dieser Mehrerlös sichert den Lebensunterhalt der Frauen und ihren Familien.

Die Produzentinnen betonen, dass sie keine Spenden wollen, sonder nur möchten, dass ihr hochwertiger Kaffee gekauft und getrunken wird. Alle die sich für dieses Projekt interessieren und diesen Kaffee kostenlos probieren möchten, sind eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.