Birgländer Volkstumsnachmittag unterhält Senioren
Tanzlust im Mai

Die Birgländer Volkstanzgruppe ließ sich nicht lumpen und zeigte mehrere überlieferte Figurentänze. Bild: mag
Sulzbach-Rosenberg. (mag) In der ausgedehnten Parkanlage des Alten- und Pflegeheimes Bavaria feierten Bewohner und Gäste ein heimatverbundenes Maifest. Irmgard Wiesenbacher von der Sozialen Betreuung eröffnete mit einem Maibaum-Gedicht diesen Volkstumsnachmittag. Danach nahm Franz Niebler, Vorsitzender des Heimatvereins das Geschehen.

Den Anfang machte die Birgländer Flötenmusik mit den beiden Stücken "Spinnradl" und "Kleiner Walzer". Danach standen die Oberpfälzer Figurentänze "Bauernmoidl putz'de" und "Hans Adam" auf dem Programm, dargeboten von der Birgländer Volkstanzgruppe. Die folgenden Harmonikastücke, teils mit Gesangseinlagen von Franz Niebler, quittieren die Gäste mit viel Beifall. Mit "Bin i niat a schöiner Roußbuttn Bou" und dem "Fleiderer" folgte noch einmal die Flötenguppe.

Nach den Volkstänzen "Illschwanger Bauernmoidl" und "Kreuzpolka" sowie den Musikstücken "Mazurka Nr.50" und "Fleiderer", folgte ein unterhaltsamer Teil mit überlieferten Musikstücken aus früheren Zeiten. Mit einem weiteren Gedicht von Irmgard Wiesenbacher und der Dank der Heimleitung für den unterhaltsamen Birgländer-Brauchtums-Nachmittag, wurde das Programm beendet. Mit einer Oberpfälzer Brotzeit, gespendet von Heimleiterin Angelika Recknagel, und der Einladung für ein nächstes Mal klang der Nachmittag aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.