Bischofsgrün.
Olympiasiegerin Vogt am Ochsenkopf

Carina Vogt kann es nicht fassen: Sie ist Olympiasiegerin. Die Goldmedaillengewinnerin von Sotschi trainiert und springt am Wochenende im Fichtelgebirge. Bild: dpa
(mr) Skispringen ist schon lange keine Wintersportart mehr. Und deshalb ist es nicht außergewöhnlich, dass am Wochenende Athleten auf der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün springen. Außergewöhnlich ist allerdings eine Teilnehmerin: Carina Vogt (SC Degenfeld/Schwäbisch Gmünd), Olympiasiegerin und Weltmeisterin wird im Fichtelgebirge am Start sein. Die Nationalmannschaft der Damen macht in Bischofsgrün Station. Dazu gehört auch Vogts Kollegin aus dem Mixed-Weltmeister-Team, Katharina Althaus (SC Oberstdorf). 21 Springerinnen werden da sein. Natürlich sind auch das Trainerteam um Nationaltrainer Andreas Bauer und der Sportliche Leiter des deutschen Skiverbandes, Horst Hüttel, vor Ort.

Am Samstag wird ab 11 Uhr ein Nachwuchsskispringen auf der K22 Schanzenanlage in Warmensteinach ausgetragen. Für Sonntag ist ab 13 Uhr Nachwuchsskispringen auf den Ochsenkopfschanzen K15/K30 in Bischofsgrün terminiert. Ab 14 Uhr zeigen Olympiasiegerin Vogt und Co. ihr Können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.