Bisschen rau in einer Gruppe

Der Flosser Simon Schaller (links) ist sich nach einem Foul gegen Florian Weiß vom TSV Erbendorf keiner Schuld bewusst. Unterm Strich stand aber eine faire Spielweise bei den ersten Futsal-Vorrundenturnieren der Hallenkreismeisterschaft in Vohenstrauß im Vordergrund. Die einzige Rote Karte resultierte aus einer Schiedsrichterbeleidigung. Bild: A. Schwarzmeier

Zum Auftakt der Hallen-Kreismeisterschaft im Futsal gab es kaum Überraschungen. Der SSV Paulsdorf, die DJK Irchenrieth und die SpVgg Schirmitz qualifizierten sich in Vohenstrauß für die Zwischenrunde.

Vohenstrauß. (af) Futsal hat im Kreis Amberg/Weiden einen schweren Stand. Gerade einmal 46 von 121 Herrenmannschaften haben insgesamt für die Hallen-Kreistitelkämpfe gemeldet. Und von den 14 Teams, die für die ersten drei Vorrundenturniere am Sonntag in Vohenstrauß vorgesehen waren, gingen letztlich nur 12 an den Start. Der TSV Krummennaab und SV Störnstein hatten kurzfristig wegen Spielermangels beziehungsweise aus Krankheitsgründen ihre Formationen zurückgezogen.

"Wir haben viele gelungene Kombinationen und schöne Spielzüge gesehen", zog Turnierleiter Berthold Kraus (Kirchenthumbach) ein dennoch positives Fazit. Mit einer Einschränkung. "Die Gruppe 2 war ein wenig unruhig. Da ging's ein bisschen rauer zu", meinte Kraus. Was unterm Strich zählte: Es gab keine Verletzten, die einzige Rote Karte wurde wegen einer Schiedsrichterbeleidigung ausgesprochen. Die Zuschauerresonanz war mit rund 100 Besuchern zufriedenstellend. Ein Sonderlob hatte Kraus für Ausrichter SV Altenstadt/Voh übrig: "Da merkt man, dass der Verein Routine hat."

In der Gruppe 1 kam der SSV Paulsdorf trotz der 1:3-Auftaktniederlage gegen die DJK Neustadt weiter. Der TSV Reuth hatte alle Trümpfe in der Hand, um diese aus der Hand zu geben. Im direkten Vergleich zogen die Reuther mit 0:4 den Kürzeren und schieden damit ebenso wie Neustadt und der TSV Pleystein aus.

In der Gruppe 2 lief alles auf einen Zweikampf zwischen der DJK Irchenrieth und dem TSV Erbendorf hinaus. Die Spitzenteams der Kreisliga Nord ließen der Konkurrenz aus SV Floß und DJK Neuhaus keine Chance. Mit 3:1 wies Irchenrieth die Steinwaldelf im direkten Duell in die Schranken und sicherte sich das Zwischenrunde-Ticket.

Als souveräner Tabellenführer der Kreisliga Nord angereist, wurde der SVSW Kemnath seiner Favoritenrolle in der Gruppe 3 nicht gerecht. Die SpVgg Schirmitz behielt mit 2:0 die Oberhand gegen die Kemnather und bleibt damit im Rennen um den Kreistitel. Ausgeschieden ist neben Kemnath auch die SpVgg Windischeschenbach. Da der SV Altenstadt/Voh. sowieso als Ausrichter der Zwischenrunde am 4. Januar 2015 gesetzt ist, wurden alle seine Spiele mit 2:0 für den Gegner gewertet.

Die nächsten Vorrundenturniere gehen am Sonntag, 14. Dezember, in der Krötenseehalle Sulzbach über die Bühne.

Ergebnisse

(Vorrunde der Futsal-Kreismeisterschaft in Vohenstrauß)

Gruppe 1

DJK Neustadt - SSV Paulsdorf 3:1 TSV Reuth - TSV Pleystein 3:1 DJK Neustadt - TSV Reuth 1:6 SSV Paulsdorf - TSV Pleystein 5:0 TSV Pleystein - DJK Neustadt 3:2 TSV Reuth - SSV Paulsdorf 0:4 1. SSV Paulsdorf 3 10:3 6 2. TSV Reuth 3 9:6 6 3. DJK Neustadt 3 6:10 3 4. TSV Pleystein 3 4:10 3

Gruppe 2

DJK Neuhaus - TSV Erbendorf 1:7 SV Floß - DJK Irchenrieth 0:2 DJK Neuhaus - SV Floß 3:2 TSV Erbendorf - DJK Irchenrieth 1:3 DJK Irchenrieth - DJK Neuhaus 6:3 SV Floß - TSV Erbendorf 4:7 1. DJK Irchenrieth 3 11:4 9 2. TSV Erbendorf 3 15:8 6 3. DJK Neuhaus 3 7:15 3 4. SV Floß 3 6;12 0

Gruppe 3

SpVgg Schirmitz - SVSW Kemnath 2:0 SV Altenstadt/Voh. - SpVgg W'eschenbach 0:2 SpVgg Schirmitz - SV Altenstadt/Voh 2:0 SVSW Kemnath - SpVgg W'eschenbach 2:1 SpVgg W'eschenbach - SpVgg Schirmitz 2:4 SV Altenstadt/Voh. - SVSW Kemnath 0:2 1.SpVgg Schirmitz 3 8:2 9 2. SVSW Kemnath 3 4:3 6 3. SpVgg W'eschenbach 3 0:6 3 4. SV Altenstadt/Voh. 3 0:6 0 Da der SV Altenstadt/Voh. als Ausrichter für die Zwischenrunde am Sonntag, 4. Januar 2015, in Vohenstrauß qualifiziert ist, wurden alle Spiele mit Altenstädter Beteiligung mit 2:0 für den Gegner gewertet.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.