Bite the Beagle punkten mit Classic-Rock-Abend
Auftritt mit Biss

Mit der Band Bite the Beagle hatten der Schützenverein Eichenlaub und die Feuerwehr Zessau/Weihersberg eine gute Wahl getroffen. Allerdings fanden nicht ganz so viele Rockmusikfans wie erhofft den Weg ins Gemeinschaftshaus. Bild: sib
Zessau. (sib) Um dem Aufschrei von beunruhigten Tierschützern gleich vorwegzunehmen: In Zessau wurden keine Hunde gebissen. Der Schützenverein Eichenlaub und die Feuerwehr Zessau/Weihersberg hatten lediglich zu einem Classic-Rock-Abend ins Gemeinschaftshaus eingeladen. Die Band Bite the Beagle ("Beiß den Beagle") lieferte dazu "Pure Rock", wie sie es selbst nennt. Das Repertoire der fünf Musiker aus dem Raum Weiden und Marktredwitz reichte von Retro-Rock bis zu Akustik-Blues-Balladen, Musik im Stil von Bands wie den Kings of Leon, den Doors oder Lenny Kravitz.

Die Besucherzahl blieb jedoch hinter den Erwartungen der Veranstalter um Daniel Lober. "Damit haben wir natürlich nicht gerechnet, vor allem weil die letzten Veranstaltungen große Erfolge waren." Die Classic-Rock-Liebhaber, die trotzdem kamen, durften dafür ein intimes Konzert erleben.

Mit einfühlsamen Songs wie Purple Rain oder Knocking on Heaven's Door gewann die Band, die auch schon beim Kneipenfestival in Kemnath auftrat, schnell das Publikum. Und spätestens bei Rock 'n' Roll Queen klatschte und sang das gesamte Gemeinschaftshaus mit. Die Musiker entpuppten sich als Beagles zum Anfassen, die sich auch schon mal unter die Zuhörer mischten und für beste Stimmung sorgten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.