Bläserquintett "Vierpluseins" in Sulzbach-Rosenberg

Das Bläserquintett "Vierpluseins" gastiert am Mittwoch, 28. Januar, um 20 Uhr in der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg. Seit seinen Anfängen im 18. Jahrhundert gilt das Holzbläserquintett als Pendant zum Streichquartett und hat seitdem seinen festen Platz im Konzertleben inne. Im Bläserquintett erhält jeder der fünf Instrumentalisten ein Maximum an Eigenprofil, kann seine virtuosen und klanglichen Fähigkeiten ausschöpfen und diese zugleich in den Dienst des farbigen Gesamtklangs stellen, der für diese Besetzung so charakteristisch ist. Die große Anzahl von Originalkompositionen und Bearbeitungen bieten die Möglichkeiten zu abwechslungsreicher Programmgestaltung. Die Musiker des Bläserquintetts "Vierpluseins" haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Zuhörer durch unkonventionell gestaltete Programme das ganze Spektrum der Quintett-Literatur nahezubringen. Jugendlicher Schwung, aber niemals übertrieben, sauberste klangliche Ausformung und große Spieldisziplin werden dem Ensemble nachgerühmt. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag" in Weiden, im Internet auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.