Blaskapelle bietet Einstiegsklasse - Mit Musik auch Disziplin fördern
Mit der Flöte fängt es an

Mit diesen zwölf jungen Flötisten setzt der Musikverein Weiding unter Regie von Markus Bayer seine bisherigen Erfolge in der Musikausbildung fort. Bild: gl
Es kommt nicht von ungefähr, dass sich die Musikfreunde an den Melodien bei den Darbietungen des Blaskapellen und Musikgruppen erfreuen können: Die Blaskapelle Weiding kann junge Musiker zur Verstärkung aufbieten. Um die Ausbildung kümmert sich der Musikverein Weiding.

In den Bläserklassen haben allein 2008 insgesamt 22 junge Musiker eine Ausbildung absolviert. 2010 waren es 14, somit gab es in diesem Zeitraum 36 Nachwuchskräfte. 16 von ihnen sind bereits in der über 30 Instrumentalisten umfassenden Blaskapelle integriert, 5 haben erfolgreich die Musikleistungsprüfung D1 des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) absolviert und bereiten sich derzeit auf D2-Prüfung vor.

Begonnen hat die Ausbildung der Nachwuchs-Musiker in einer vom Lehrer Karl Völkel geleiteten Flötengruppe. Mit der Gründung einer neuen Flötengruppe im Mai dieses Jahres wurde ein neuer Einstieg ermöglicht. Mit Markus Bayer aus Oberviechtach konnte ein erfahrener Musiker für die Ausbildung der Flötisten gewonnen werden. Die nächsten Instrumentalisten stehen damit bereits in den Startlöchern.

Alfons Horn, der Vorsitzende des Musikvereins informierte die Eltern der Schüler bei einer Einführungsveranstaltung über den Unterricht: jeweils 45 Minuten am Freitag (nicht in den Ferien) um 14 Uhr im Musikraum der ehemaligen Schule. Dabei soll das Erkennen der musikalischen Begabung, deren Förderung, auch durch Erfolgserlebnisse im gemeinsamen Musizieren und die Freude an der Musik gemeinsam mit Freunden im Vordergrund stehen. Dazu gehören auch die Kenntnisse in der Theorie. Verbunden ist damit nicht zuletzt die Förderung von wichtigen Tugenden, wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ausdauer, Disziplin sowie die Kameradschaft als Basis für ein musikalisches Wirken. Ein Dank des Vorsitzenden galt Andrea Meidl für die organisatorische Unterstützung.

Bei den fünf Nachwuchsmusikern, die sich seit Juli unter Friedhold Enk auf die D2-Prüfung des Musikbundes (NBMB) im November dieses Jahres vorbereiten, handelt es sich um Jessica Korn (Querflöte), Thomas Bayer (Flügelhorn), Lisa Pauli (Schlagzeug), Christina Bronold (Querflöte) und Johannes Wild (Flügelhorn).
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.