Blaskapelle trauert um Karl Luschmann
Schmidmühlen

Pilsheim. Die Jura-Blaskapelle Pilsheim musste am 18. August Abschied von Karl Luschmann nehmen: Der langjährige Musiker war in der vergangenen Woche im Alter von 53 Jahren gestorben - nach längerer Krankheit, aber dennoch unerwartet. Luschmann war 23 Jahre am Bariton und sieben Jahre im Vorstand aktiv. "Er zeigte immer hohes Engagement für die Belange des Vereins und hinterlässt auch musikalisch eine tiefe Lücke", so formuliert es der Verein. Die Blaskapelle umrahmte die Trauerfeier.

Kastl Nachfeier zum Priesterjubiläum

Kastl. (jp) Zum 60. Priesterjubiläum des ehemaligen Kastler Pfarrers Franz Schmid gibt es am Sonntag, 23. August, in Sankt Lampert eine Nachfeier. Der Festgottesdienst im Zelt vor der Kapelle beginnt um 9.30 Uhr. Anschließend gibt es Gegrilltes, Kaffee und Kuchen. Um 15 Uhr wird eine Bündnisandacht in der Kapelle gehalten. Franz Schmid war in der Pfarrei Kastl der Gründer der Schönstattfamilie.

Der Hilpoltsteiner war zunächst Aushilfspriester in Schwabach und dann Kooperator in Monheim und in Greding. 1966 wechselte er als Wallfahrtskooperator nach Wemding. Ab 1968 war er Kurat bei Maria am Hauch in Nürnberg. 1972 wurde er erster Pfarrer der neuen Gemeinde Maria am Hauch. 1983 wechselte er nach Kastl. 1998 wurde er dort Ehrenpräses der Kolpingsfamilie. Seinen Ruhestand verbringt er seit 1998 in Hilpoltstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.