"Blechlawine" in Zimmerei

Zusammen mit Christian Ring (Dritter von rechts) besprachen die Organisatoren den Ablauf des Jubiläumskonzerts in der Betriebshalle. Bild: mmj

Das Gelände der Zimmerei Ring wird zweckentfremdet. Statt Sägen und Hämmern ist dort an zwei Tagen im Juni Musik zu hören.

Am Samstag, 13. Juni, und Sonntag, 14. Juni, feiern die Musikanten der Gruppe "Blechlawine" ihr fünfjähriges Bestehen in der Zimmerei von Christian Ring. Mit ihm besprachen die Organisatoren nun Details zu den Vorbereitungen in der Betriebshalle, die als Bühne dienen wird.

Platz zum Feiern ist genügend, stellten alle dabei zufrieden fest. Und die Runde war überzeugt, dass hier der passende Ort für das Jubiläum gefunden wurde. Aus einer guten Laune heraus, entstand vor fünf Jahren aus einer Gruppe langjähriger Musiker die "Blechlawine". Bayerische und böhmische Musikstücke, Wirtshaus- und Stimmungslieder gehören zu ihrem Repertoire. Die traditionelle Wirtshaus- und Stammtischkultur erhalten: Das haben sich die Musikanten auf ihre Fahne geschrieben. Kameradschaft, Freude an der Musik und Gaudi steht bei ihnen im Mittelpunkt. Dem Anspruch an die Perfektion messen sie zwar keine große Bedeutung zu, aber wer sie hört, kann sich vom Gegenteil überzeugen.

Das Festprogramm beginnt am Samstag, 13. Juni, 20 Uhr, mit der aus Funk und Fernsehen bekannten Kapelle "KaiserSchmarrn". Am Sonntag ist um 9 Uhr Festgottesdienst, anschließend Frühschoppen mit der "Heuboden-Muse". Am Nachmittag steht dann die "Blechlawine" selbst auf der Bühne.Aktionen für Kinder und ein "Tag der offenen Tür" bei der Zimmerei Ring runden das Programm ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.