"Bleiben Sie kritisch!"

Alfred Melchner freut sich an seinem 80. Geburtstag mit Ehefrau Inge sowie den Söhnen Thomas (links) und Dietmar (rechts hinten). Zu Besuch kamen unter anderem Bürgermeister Joachim Neuß, für die Bergknappen Barbara Magerl (Dritte von rechts) und die SPD Günter Sertl (links hinten). Bild: cs

Seinen Sinn für soziale Gerechtigkeit schärfte Alfred Melchner schon in jungen Jahren. Dafür steckt er auch die angeschlagene Gesundheit und seine jetzt 80 Jahre weg.

Den runden Geburtstag feierte er am Samstag im Kreis der Familie. Viele Gratulanten aus Politik, Gewerkschaften und Vereinen gesellten sich dazu.

Alfred Melchner schüttelte viele Hände und kramte manche Anekdote aus seinem reichen Erinnerungsschatz. Schon im damaligen Auerbacher Bekleidungshaus Schuster, wo er als erster Lehrling überhaupt für das Damen- und Herrenschneider-Handwerk eingestellt wurde, sei der "Rebell" in ihm durchgebrochen. Der Lehrbub Alfred streikte zusammen mit einem weiteren Auszubildenden: "Wir hätten an einem kirchlichen Feiertag arbeiten sollen."

Auseinandersetzungen um Arbeit und Lohn hatte er später öfters zu führen, als er hauptamtlicher Sekretär der Gewerkschaft Textil und Bekleidung wurde. Quasi nebenbei übernahm er den Vorsitz im DGB-Ortskartell Auerbach und in der Arbeiterwohlfahrt.

Positive Veränderungen in seiner Heimatstadt zu erreichen, war auch stets der Gedanke für sein politisches Engagement, sowohl als Gemeinderat im früher selbstständigen Nitzlbuch als auch als Vorsitzender der Auerbacher Sozialdemokraten.

"Bleiben Sie kritisch. Solche Menschen braucht Auerbach", ermutigte Bürgermeister Joachim Neuß den Jubilar für sein künftiges Wirken. Er überbrachte mit dem Dank der Stadt für seine Leistung die Glückwünsche und ein Wellnesskörbchen. Fit hält sich Alfred Melchner durch ständige Gymnastik, sie ist ein Muss nach einer schwierigen Rückenoperation.

Dem langjährigen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins gratulierte sein späterer Nachfolger in diesem Amt, Günter Sertl. Für den Bergknappenverein kam Barbara Magerl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bernreuth (2)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.