Blick in die Bilanz

2014 betreute die VR-Bank Fichtelgebirge ein Kundenanlagenvolumen von 449,5 Millionen Euro. Ein Jahr davor waren es 444,4 Millionen Euro. Die Kundengelder bezifferte Vorstandsvorsitzender Johannes Herzog mit 268,3 Millionen Euro (2013: 272,1 Millionen Euro). Die Ausleihungen stiegen von 176,3 auf 192 Millionen Euro. Das bereinigte Betriebsergebnis betrug 2,51 Millionen Euro, nach 2,551 Millionen Euro im Jahr 2013. (hd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.