Blitzableiter und Dachrinnen fehlen
Polizeibericht

Kastl. (st) Auf Kupfer waren die Diebe aus, die sich am Hochbehälter der Gemeinde zu schaffen machten. Das Fehlen dieser metallenen Gegenstände fiel am Freitag, 19. Dezember, gegen 16 Uhr auf. Der Gemeinde Kastl entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Am Vortag gegen 15 Uhr waren die Kupferdachrinnen und der Blitzableiter noch vorhanden. Der Tatzeitraum lässt sich somit von Donnerstag, 18. Dezember, 16 Uhr, bis Freitag, 19. Dezember, 16 Uhr, eingrenzen. Der Hochbehälter befindet sich zwischen Senkendorf und Kastl. Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Kemnath, Telefon 09642/9203-0, melden.

In der Disco fliegen die Fäuste

Kulmain. (st) Mit einem Faustschlag ins Gesicht endete ein Streitgespräch zwischen einem Weidener und einem Mann aus Speichersdorf. Tatort war am Sonntag, 21. Dezember, die Discothek WS-Club in Kulmain. Der Vorfall ereignete sich gegen 4.15 Uhr, als der 21 Jahre alte Mann aus der Max-Reger-Stadt seinen zwei Jahre jüngeren Kontrahenten aus Speichersdorf niederschlug. Dieser ging zu Boden und erlitt eine stark blutende Verletzung am Hinterkopf. Nach notärztlicher Erstversorgung musste der 19-Jährige ins Krankenhaus. Die Polizeiinspektion Kemnath hat Ermittlungen aufgenommen.

Lastwagen kracht gegen Leitplanke

Schwarzenbach. (st) Stark abgefahrene Reifen und zu hohes Tempo dürften nach Angaben der Polizei Ursache eines Unfalls sein, der rund etwa 16 500 Euro Schaden verursachte. Am Freitag, 19. Dezember, fuhr gegen 20.15 Uhr ein 27-jähriger Arbeiter aus Neunburg vorm Wald mit einem Pritschen-Lkw die B 470 von Pressath in Richtung Weiden. Auf Höhe von Schwarzenbach auf der Brücke über die Haidenaab brach das Heck des Lkw aus. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und streifte zunächst leicht die rechte Leitplanke. Anschließend drehte sich der Lkw und stieß mit der Fahrzeugfront gegen die linke Leitplanke, die dadurch erheblich eingedrückt wurde. Dank der angelegten Sicherheitsgurte blieben die vier Insassen unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme zeigte sich der wahrscheinliche Grund für das Ausbrechen des Fahrzeuges: An der Hinterachse waren beide Reifen stark abgefahren. Dies führte auf der regennassen Fahrbahn, gepaart mit nicht angepasster Geschwindigkeit, zum Unfall. Der Lastwagen wurde durch den Anstoß an der Leitplanke total beschädigt. Die Polizeiinspektion Eschenbach schätzt den Schaden am Lkw auf 15 000, an der Leitplanke auf 1500 Euro. Die Feuerwehr Schwarzenbach rückte mit acht Mann aus. Sie sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Verkehrsregelung und Reinigung der Straße.

Fallrohre abmontiert

Dießfurt. (st) Acht Fallrohre samt Ablaufbögen verschwanden in der Nacht auf Samstag, 20. Dezember, von der Rückseite der Fertigungshalle einer Firma in der Pechhofer Straße in Dießfurt. Die Rohre haben eine Länge von zirka 3,70 Metern und 120 Millimeter Durchmesser. Der Wert der Beute beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Hinweise auf den oder die Täter an die PI Eschenbach, Telefon 09645/9204-0.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.