Blue Devils - Deggendorf 3:2
Eishockey

Blue Devils Weiden: Huber - Herbst, Gejerhos, Pöpel, Willaschek, Synowiec, Ehmann - Wal-dowsky, Jirik, Voakes, Firsanov, Holzmann, Nikiforov, Schopper, Kirchberger, Schadt, Lukas Zellner

Deggendorf Fire: Agricola - Benda, Wolfgramm, Platonow, Wiederer, Frank, Fatyka - Whitecotton, Litesov, Calovi, Gulda, Stern, Beck, Franz, Radlsbeck, Möhle

Tore: 0:1 (9.) Beck (Whitecotton, Wolfgramm), 1:1 (37.) Jirik, Voakes, Waldowsky), 2:1 (40.) Jirik, 2:2 (49.) Franz (Gulda, Wiederer), 3:2 (59.) Voakes (Nikiforov, Jirik) - Schiedsrichter: Fröschle - Zuschauer: 1241 - Strafminuten: Weiden 6 + 10 für Firsanov, Deggendorf 10 + 10 für Whitecotton

Wasserball Schwere Aufgabe im Pokal

Weiden. Die Auslosung der zweiten Runde des deutschen Wasserball-Pokals 2015 hat dem SV Weiden eine schwere Aufgabe beschert. Die Oberpfälzer erhielten zwar Heimrecht, bekommen es aber mit dem sehr stark einzuschätzenden SV Krefeld 72 zu tun. Die Krefelder gelten nach ihren Aktivitäten während der Transferzeit als Mitfavorit der Hauptgruppe B und visieren nach eigenen Angaben den Aufstieg in die A-Gruppe an.

Mit Sven Rößing und Tobias Kreuzmann verpflichteten sie zwei hochkarätige Ex-Nationalspieler vom deutschen Vizemeister ASC Duisburg. Beide verstärken eine ohnehin gut bestückte Truppe, die mit einer Mischung aus Talenten (deutscher U-17- Meister vor zwei Jahren) und routinierten Akteuren aufwartet. In Weiden hat Krefeld die erste Chance, die ambitionierten Ansprüche unter Beweis zu stellen.

Dagegen haben die Hausherren aber etwas. Auch wenn sie nur Außenseiterchancen haben, möchten sie diese nutzen. Die Begegnung ist für die Gastgeber von besonderer Wichtigkeit, da nach einer langen Vorbereitungszeit die Saison nun beginnt. In drei Wochen muss sich der SVW wieder mit Krefeld messen, dann auswärts zum Auftakt der DWL-Saison 2014/15. Die Wodarz-Schützlinge wollen die Pokalpartie nutzen, um sich so gut wie möglich auf den Gegner einzustellen. Dafür brauchen sie die Unterstützung der Fans. Für sie lohnt sich der Besuch allemal, da es einige Neuerungen gibt. So haben die Stadtwerke Weiden eine moderne Spielanzeige installiert und die Mannschaft wird sich zum ersten Mal im neuen Outfit präsentieren.

Das Spiel beginnt um 18 Uhr, Einlass ist um 17.30 Uhr. Es gelten noch die Saisonkarten 2013/14.

SV Weiden: Srajer, Th. Aigner, St. Kick, Trottmann, Th. Kick, Langmar, Neumann, Gorski, Schierdewahn, Jahn, Ryder, Ströll, Modl

2. Pokal-Runde

Samstag, 18. Oktober

DJK SV Poseidon Duisburg - SVV Plauen, SG Waba Brandenburg - Duisburg 98, SV Poseidon Hamburg - SGW SC Solingen/Wasserfreunde Wuppertal, Hellas-99 Hildesheim - SC Wedding Berlin, SV Zwickau 04 - SC Neustadt/Weinstraße, SpVg Laatzen - OSC Potsdam, SV Weiden - SV Krefeld 72, WU Magdeburg - SCW Fulda
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.