Blue Devils - ERC Sonthofen 3:4
Eishockey

Blue Devils Weiden: Hönkhaus - Herbst, Pöpel, Synowiec, Ketterer, Turnwald, Salinger, Florian Zellner - Wiecki, Jirik, Ortolf, Waldowsky, Jurak, Vaskovic, Holzmann, Kirchberger, Schreier, Siller, Schopper

ERC Sonthofen: Sertl - Neumann, Tarrach, Rau, Schirrmacher, Vogler, Kolb - Baker, Kink, Lautenbacher, Vaitl, Schweiger, Voakes, Brückner, Pertl, Sabautzki, Newhook

Tore: 0:1 (18.) Baker (Pertl, Rau), 1:1 (24.) Jurak (Ketterer, Waldows-ky), 2:1 (29.) Waldowsky (Vaskovic, Jurak), 2:2 (40.) Baker (Pertl, Kink), 3:2 (43.) Ortolf (Wiecki, Jirik), 3:3 (45.) Baker (Neumann, Vogler), 3:4 (52.) Rau (Baker, Kink) - Schiedsrichter: Singaitis - Zuschauer: 922 - Strafminuten: Weiden 2, Sonthofen 10 + 5 + Matchstrafe für Brückner

EV Landshut - Blue Devils 2:5

EV Landshut: Englbrecht (ab 17. Kristian) - Köllner, Hammer, Geipel, Kuhn, Mayr, Baumgartner - Thornton, Hofbauer, Jarret, Sedlar, Michl, Franz, Endraß, Kronawitter, Abstreiter, Forster, Wild, Eberhardt

Blue Devils Weiden: Huber - Herbst, Schreier, Synowiec, Ketterer, Turnwald, Salinger, Florian Zellner - Wiecki, Jirik, Ortolf, Waldowsky, Jurak, Vaskovic, Siller, Kirchberger, Holzmann, Schopper

Tore: 0:1 (5.) Siller (Ketterer, Vaskovic), 0:2 (9.) Ortolf (Jirik, Herbst), 0:3 (17.) Vaskovic (Ketterer, Waldowsky), 0:4 (34.) Jurak (Waldowsky, Vaskovic), 1:4 (38.) Thornton (Abstreiter, Forster), 1:5 (42.) Vaskovic (Ketterer, Kirchberger), 2:5 (52.) Hammer (Abstreiter, Hofbauer) - Schiedsrichter: Holzer - Zuschauer: 1691 - Strafminuten: Landshut 10, Weiden 10

Verteidiger Pöpel verletzt

Weiden. Bei den Blue Devils ist nach Daniel Willaschek (Fingerbruch) der nächste Verteidiger verletzt. Marius Pöpel hat bei der 3:4-Niederlage am Freitagabend gegen den ERC Sonthofen eine Gehirnerschütterung und Prellungen im Kopf- und Nackenbereich erlitten. Nach dem Check von Gästespieler Lukas Brückner war der 25-Jährige unglücklich gegen die geöffnete Tür der Sonthofener Spielerbank gestürzt.

Pöpel wurde mit einer Trage vom Eis gebracht und ins Weidener Klinikum eingeliefert, durfte das Krankenhaus nach der Untersuchung aber wieder verlassen. Anderweitige Verletzungen wurden bisher nicht festgestellt. Anfang der Woche sollen aber weitere Untersuchungen folgen.

Vier Spiele Sperre für Benjamin Frank

Weiden. (gb) Der Kontrollausschuss des Deutschen Eishockey- Bundes (DEB) hat Benjamin Frank für vier Spiele gesperrt. Zudem muss der Verteidiger des Deggendorfer SC eine Geldstrafe bezahlen. Frank hatte am 18. September im Vorbereitungsspiel bei den Blue Devils den Weidener Stürmer Jakub Wiecki kurz vor Ende der Partie hart gecheckt, aber nur für die nachfolgende Rangelei zwei Minuten Zeitstrafe erhalten. Der Kontrollausschuss verhängte nun eine Strafe wegen eines Checks gegen den Kopf und Nackenbereich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.