Blue Devils: Jetzt fällt auch Goalie Daniel Huber aus - Neuer Trainer in Deggendorf
Verletzungspech reißt nicht ab

Devils-Keeper Daniel Huber erlitt am vergangenen Sonntag in Bayreuth eine Sprunggelenksverletzung und muss etwa zwei Wochen pausieren. Bild: Gebert
Weiden. (gb) Eigentlich kam für die Blue Devils die Deutschland-Cup-Pause wie gerufen. Die Kranken und Verletzten (Craig Voakes, Dominik Schopper, Marco Pronath und Ralf Herbst) sollten die Zeit nutzen, um ihre Blessuren bis zum Wiederbeginn am Freitag, 14. November, in Regensburg weitgehend auszukurieren. Die Verantwortlichen hoffen im Oberpfalzderby auf das Comeback des einen oder anderen Akteurs.

Allerdings reißt bei den Weidenern das Verletzungspech nicht ab. Am vergangenen Sonntag erwischte es beim 0:8 in Bayreuth auch noch Daniel Huber. Der Goalie erlitt eine Sprunggelenksverletzung und muss etwa zwei Wochen pausieren.

Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Künftig steht Jiri Otoupalik hinter der Bande. Der 55- jährige Tscheche kehrt nach zuletzt fünf Trainerjahren in der Oberliga Ost bei den Saale Bulls Halle nach Niederbayern zurück, wo er in der Saison 1989/90 für den EHC Straubing auf dem Eis stand. Otoupalik hofft, die seit sechs Spielen sieglosen Deggendorfer wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Der DSC hatte sich vor gut zwei Wochen von Trainer Klaus Feistl getrennt.

Zwei Abgänge in Bayreuth

Bei den Bayreuth Tigers gibt es überraschend zwei Abgänge zu beklagen. Der Vertrag mit dem 21-jährigen Kanadier Mitchell Theoret wurde am Montag auf Wunsch des Spielers in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. "Ich musste erkennen, dass ich Heimweh habe", erklärte Theoret. Einen Tag später verabschiedete sich auch Kevin Altmann. "Die beruflichen und familiären Belastungen lassen es derzeit nicht zu, dass der 21-Jährige am Spiel- und Trainingsbetrieb teilnehmen kann", hieß es in einer Erklärung des Vereins.

Nach den beiden Abgängen in der Offensive sind die Tigers auf der Suche nach Ersatz. Mit dem Deutsch-Tschechen Jan Kouba befindet sich aktuell ein DEL-2-erfahrener Stürmer im Probetraining.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.