Böhmischbruck.
Kinder ziehen mit bunten Laternen durch Böhmischbruck

Kinder ziehen mit bunten Laternen durch Böhmischbruck Böhmischbruck. (dob) "Ist das ein großes Pferd", bemerkte ein kleines Mädchen erstaunt, als Dagmar Hastreiter hoch zu Ross als St. Martin im Dunkel antrabte. Im Pfarrhof leuchteten bereits viele Laternen. Strahlende Kinderaugen verdeutlichten, dass der Martinstag noch immer einen besonderen Zauber ausübt. Auch in diesem Jahr machten sich wieder viele Kinder auf den Weg durch die Ortschaft. Hans-Josef Völkl begleitete den Zug musikalisch mit de
(dob) "Ist das ein großes Pferd", bemerkte ein kleines Mädchen erstaunt, als Dagmar Hastreiter hoch zu Ross als St. Martin im Dunkel antrabte. Im Pfarrhof leuchteten bereits viele Laternen. Strahlende Kinderaugen verdeutlichten, dass der Martinstag noch immer einen besonderen Zauber ausübt. Auch in diesem Jahr machten sich wieder viele Kinder auf den Weg durch die Ortschaft. Hans-Josef Völkl begleitete den Zug musikalisch mit dem Akkordeon. Annalena Biegerl, Jonas Lehner, Evi Feneis, Korbinian Biegerl, Simon Lehner, Sandro Hengstl, Valentin Lehner und Sabina Feneis führten das Martinsspiel auf. Anna Biegerl, Monika Feneis, Agnes Lehner und Gemeindereferentin Christine Hecht studierten die Szene mit den Darstellern ein. Evi Feneis übernahm die Fürbitten. Im Anschluss an die Andacht trafen sich alle Teilnehmer auf Einladung des Pfarrgemeinderats zu Punsch, Martinshörnchen und Lebkuchen im Pfarrhof. Die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Luise Feneis dankte den Feuerwehrleuten, die den Umzug abgesichert hatten. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.