Bogenplatz auf-, Titel abgeräumt

Daniela Schmeller, Georg Fuchs (von links), Christian Späth (sitzend) und Hubert Schulze (rechts) trafen bundesligareif "ins Gold". Hierzu gratulierten Bürgermeister Werner Walberer, Schützenmeister Thomas Busch und Gauschützenmeister Harald Frischholz (stehend, Dritter, Vierter und Fünfter von links). Bild: bjp

Den "schönsten Bogenschießplatz der Oberpfalz" nennt die Schützengesellschaft "Eichenlaub" ihr Eigen. Davon ist jedenfalls Thomas Busch überzeugt, den die Schützenkameraden bei der Hauptversammlung für weitere zwei Jahre im Schützenmeisteramt bestätigten.

Pressath. (bjp) Bei einem so edlen Ambiente bleibt der Erfolg nicht aus: Mit dem Eintrag ins Goldene Sportbuch der Stadt Pressath besiegelten die Egilsjünger ihren zweiten Aufstieg in die erste Bundesliga.

Schon vor fünf Jahren hatte sich die erste Bogenmannschaft ins nationale Oberhaus geschossen. Mit einer Neuauflage dieses Coups habe man 2014 noch nicht gerechnet, hielt Sportleiter Christian Späth Rückschau: "Im letzten Jahr sind wir nur knapp dem Abstieg aus der zweiten Bundesliga Süd entgangen." Doch die neue Saison sei von Anfang an so glücklich verlaufen, dass das "Kleeblatt" aus Späth, Georg Fuchs, Andreas Maier und Hubert Schulze "ab dem ersten Tag zu den Aufstiegsfavoriten gezählt wurde".

Online angefeuert

Entschieden habe sich alles am letzten Tag des Ligawettkampfs in Tacherting bei Traunstein: "Dass wir uns hier mit dem aufstiegsträchtigen zweiten Platz ein ideales Geschenk zum zehnjährigen Mannschaftsjubiläum gemacht haben, war auch unseren begeisterten Fans zu verdanken, die uns vor Ort und im Internet anfeuerten. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr uns das motiviert." Am 5. Dezember werde "Eichenlaub" die Ehre haben, den zweiten Wettkampftag der ersten Bundesliga auszurichten, kündigte Späth an. Überhaupt sei der Pressather Bogenschießplatz mittlerweile ein begehrter Austragungsort für Wettbewerbe.

Dies verdanke der Verein nicht zuletzt den "Leistungsträgern", die "von April bis Oktober fast jedes Wochenende" Zeit und Arbeitskraft in Ausbau und Pflege dieser Sportstätte investiert hätten. An weiteren sportlichen Erfolgen erwähnten Christian Späth und Thomas Busch unter anderem die bayerischen Vizemeistertitel in den Disziplinen "Bogen Freiluft" und "Bogen Halle" für Hubert Schulze sowie den Luftgewehr-Gaukönigstitel für Daniela Schmeller. Marianne Späth avancierte zur dritten Luftgewehr-Gaukönigin, Dennis Fürst zum dritten Luftpistolen-Gaujugendkönig.

Weiter in Bezirksliga

Im Rundenwettkampf schaffte das Luftpistolenteam mit 12:0 Punkten den Wiederaufstieg in die B-Klasse, Damen und Senioren belegten jeweils zweite Tabellenplätze. Aus der Gaumeisterschaft der Luftdruckdisziplinen ging Luftpistolenschütze Dennis Fürst als Dritter in der Jugendklasse hervor. Nicht unerwähnt ließ Späth die zweite Bogenequipe, die sich mit einem fünften Tabellenrang in der Bezirksliga den Klassenerhalt sicherte, sowie die zehn "Goldplätze" bei den beiden Bogen-Bezirksmeisterschaften. Auch bei den Gaumeisterschaften auf heimatlichem Boden hätten die Bogensportler "abgeräumt" und bei zahlreichen weiteren Turnieren "immer ein Wort um die vorderen Plätze mitgeredet".
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.