Bong im Rucksack
13-Jähriger mit

Weiden. (mte) Der Junge ist 13 Jahre alt. Allein die Tatsache, dass die Polizei ihn in der Nacht zum Sonntag gegen 4.30 Uhr in der Hohenstaufenstraße antrifft, verblüfft. Doch der Reigen der Überraschungen setzt sich fort: Der 13-Jährige trägt eine Bong mit Restspuren drogentypischer Substanzen im Rucksack spazieren.

Eine Bong beschreibt der Duden als eine Wasserpfeife zum Haschischrauchen. Tatsächlich qualmen auch andere Substanzen in dem Glasbehälter. Detailliertere Diskussionen hierüber muss der 13-Jährige nicht mit der Polizei, sondern mit seiner Mutter führen. Weil er strafunmündig ist, übergaben die Beamten ihn in deren Obhut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.