Bosheiten in charmanter Verpackung

Mit seinem neuen Buch hat sich Norbert Neugirg viel Zeit gelassen. Vier Jahre sind seit der Veröffentlichung von "Ansichten und schlichte, nicht vernichtete Gedichte" ins Land gegangen. Nun gibt es Neues vom Kommandanten der "Altneihauser Feierwehrkapell'n". Bei einem Besuch in der Druckerei Spintler in Weiden überzeugte sich Neugirg davon, dass keine Zeile seines neuen Werks zensiert worden ist. In seinem vierten Buch mit dem Titel "Tusch eineinhalbmal" packt Neugirg nämlich aus. Er erzählt, wie es zur Gründung der "Altneihauser" kam und welche seltsamen Zufälle zum unausweichlichen Aufstieg der Kapelle führten. Natürlich gibt es dazu gereimte und ungereimte charmant verpackte Boshaftigkeiten. Das Buch erscheint Ende November im Buch & Kunstverlag Oberpfalz und kostet 16,95 Euro.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.buch-und-kunstverlag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.