Botschafter des Ehrenamts
Leute

Tirschenreuth. Als "Leuchtturm" und Beispiel für das großartige Engagement der Tirschenreuther Bürger für die Flüchtlinge fährt Gerhard Rasp am Donnerstag, 18. Dezember, nach Berlin. Auf Einladung von Aydan Özoguz , Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin Angela Merkel, und auf Empfehlung des Bundestagsabgeordneten Reiner Meier vertritt das Mitglied des Arbeitskreises Asyl Tirschenreuth die vielen Flüchtlingshelfer aus Meiers Wahlkreis.

Rasp ist schon lange im Asylkreis tätig. Als Pfarrgemeinderatsmitglied lernte er die ersten Flüchtlingsfamilien über den katholischen Kindergarten kennen. Seither unterstützt er Migranten beim Deutschunterricht, in Rechtsfragen, bei der Job- und Ausbildungsplatzfindung oder Wohnungssuche. Zudem hat der Fußballtrainer des FC Tirschenreuth unter den Bewohnern des Flüchtlingsheimes bereits einige junge Ball-Talente entdeckt, die aktiv in den Mannschaften mitspielen. Gerhard Rasp wird am 18. Dezember - dem Internationalen Tag der Migranten - im Weltsaal des Auswärtigen Amtes gemeinsam mit unzähligen weiteren ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern aus ganz Deutschland öffentlich geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.