Brand.
Kurz notiert Toni Siegert bei Gedenkfeier

(ld) Zum 70. Mal jährte sich heuer das Ende des Zweiten Weltkriegs. Am Samstag, 14. November, beginnt um 16.30 Uhr ein Gedenk-Gottesdienst. Bei der Feier im Mehrzwecksaal spricht Toni Siegert. Der Redner war von 1974 bis 1979 Mitarbeiter am Forschungsprojekt des renommierten Münchner Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) mit dem Titel "Bayern in der NS-Zeit", damals für das Konzentrationslager Flossenbürg und die Todesmärsche. Er war auch als Redakteur beim Neuen Tag tätig. Ab 1979 arbeitete er als Hörfunk- und später Onlinejournalist beim Bayerischen Rundfunk, zuletzt als Abteilungsleiter für die Produktion des Internetauftritts des BR.

Seit 1975 hat er mehrere Dutzend Bücher, Aufsätze, Sendungen und Dokumentationen über zeitgeschichtliche Themen in Bayern produziert. In gut 300 Vorträgen in ganz Nordbayern zwischen 1980 und 2005 - unter anderem auch bei der KAB in Brand - hat er immer wieder regionale Spezialthemen beleuchtet. Seit 2004 ist Siegert vereidigtes Mitglied einer Expertenkommission von Historikern, die im Auftrag der katholischen Kirche das Leben der "Resl von Konnersreuth" anhand von gesicherten Quellen untersucht. Die Feier wird vom Männergesangverein "Max Reger" mitgestaltet. Anschließend finden Schweigemärsche zu den Gedenkstätten auf dem Friedhof in Brand und in Fuhrmannsreuth statt. Nach einem Gebet legen Bürgermeister Ludwig König und Vertreter der beiden Kameradschaften Kränze nieder, bevor unter dem Läuten der Glocke die Namen der Gefallenen verlesen werden. Die beiden Feiern enden jeweils mit dem Lied "Ich hatt' einen Kameraden" und der Deutschen Nationalhymne, von einem Trompeter vorgetragen. Die Bevölkerung wird um zahlreiche Teilnahme gebeten.

Hilfe für die Nachbarschaft

Am Montag, 16. November, findet um 19 Uhr im Mehrzwecksaal die Gründungsversammlung des "Arbeitskreises Nachbarschaftshilfe Brand im BRK-Kreisverband Tirschenreuth statt". Auch Holger Schedl und Eva Freifrau von Podewils vom BRK-Kreisverband Tirschenreuth werden anwesend sein. Alle Bürger sind eingeladen.

Spieleabend in Krummennaab

Krummennaab. (den) Jugendbeauftragter Andreas Heinz lädt am Freitag, 20. November, zum Spieleabend im Sportheim ein. Von 17 bis 19 Uhr stehen Uno, Kniffel, Mensch-ärgere-dich-nicht und Qwirkle. Beim Panic Tower gilt es hoch zu stapeln und keine Panik zu bekommen. Natürlich dürfen die Kinder und Jugendlichen auch ihre eigenen Spiele mitbringen. Alle Gäste bekommen ein Freigetränk und eine Tüte selbst gemachtes Popcorn. Anmeldungen an die Gemeinde: poststelle@krummennaab.de oder Telefon 09682/92110.

Skigymnastik für Kinder

Reuth bei Erbendorf. Ab heute findet immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr die Skigymnastik des SC in der Premenreuther Mehrzweckhalle statt. Alle Kinder sind herzlich eingeladen. Diesen Winter findet dort auch der Tenniskindergarten statt. Immer dienstags von 17 bis 18 Uhr (Kinder ab 3) und 18 bis 19 Uhr (Kinder ab 7).
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.