Brand.
Remis zu wenig für SSV Brand

Nach wieder einmal über drei Stunden Spielzeit musste der SSV Brand ein bitteres Unentschieden zuhause gegen den Henger SV, der bis dahin nur einen Punkt auf dem Pluskonto hatte, hinnehmen.

Bereits die ausgeglichenen Eingangsdoppel zeigten, in welche Richtung das Match laufen würde. Im Anschluss gewann Schmidt gegen Henriette Groha und Carina Netzel musste sich Marlene Groha geschlagen geben. Daubner brachte ihre Farben daraufhin durch ihren Sieg gegen Schnorr wieder in Führung, jedoch konnte Karin Netzel eine 10:7-Satzführung im fünften Satz nicht für einen weiteren Punkt nutzen. Während Schmidt den SSV Brand wieder mit 4:3 in Führung brachte, musste Carina Netzel gegen Henriette Groha in vier Sätzen abgeben. Im Anschluss konnte auch Daubner einige Matchbälle gegen Isabella Groha nicht nutzen. Karin Netzel relativierte dies durch ihren Dreisatzerfolg gegen Schnorr. Nachdem Daubner gegen Marlene Groha abgeben musste, glich Schmidt gegen Isabella Groha mit einer sehr überzeugenden Leistung zum 6:6 aus. Nun lag es an Karin und Carina Netzel, zumindest keine Niederlage zu kassieren. Carina Netzel setzte sich in drei Sätzen deutlich gegen Schnorr durch, während Karin Netzel ebenso klar gegen die Nummer zwei des Henger SV, Henriette Groha, abgeben musste. Somit stand am Ende des Tages ein nicht zufriedenstellendes 8:8 zu Buche.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.