Brandursache weiter unklar
Nachgefragt

Etzenricht. (esc) Die Ursache des Brandes in Etzenricht vom Sonntag (wir berichteten) ist weiter unklar. Nach Anfrage bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums in Regensburg ermittelte die Weidener Kriminalpolizei am späten Montagnachmittag noch. Die Brandleider sind bis aufs erste bei Bekannten im Ort untergebracht. Bei dem Feuer brannte das gesamte Obergeschoss des Einfamilienhauses komplett aus, das Erdgeschoss ist wegen des Löschwassers nicht mehr bewohnbar. Es entstand Schaden von 250 000 Euro.

Polizeibericht Radler: schwere Kopfverletzungen

Luhe-Wildenau. Ein 64-Jähriger aus Luhe-Wildenau fuhr am Sonntag gegen 10.15 Uhr mit seinem E-Bike Ghost Pedelec die Lilienstraße bergab. Er verlor die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte. Der Mann verlor kurz das Bewusstsein und zog sich Kopfverletzungen zu. Er wurde schwerverletzt ins Klinikum Weiden gebracht. Nach Angaben der Polizei trug der Radfahrer keinen Helm.

Parkendes Auto angefahren

Floß. An einem vor dem Anwesen Hardtheim 34 geparkten braunen Seat Leon wurde am Sonntag, 17. Mai, gegen 0.15 Uhr der vordere rechte Kotflügel beschädigt. Er weist eine faustgroße Delle auf. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro.

Tipps und Termine Neuwahlen bei der CSU

Grafenwöhr. Neuwahlen stehen im Mittelpunkt der CSU-Kreisdelegiertenversammlung am Freitag, 22. Mai, um 19 Uhr im Jugendheim in Grafenwöhr. Kreisvorsitzender Landrat Andreas Meier gibt seinen ersten Rechenschaftsbericht.

Schweigen und wandern

Johannisthal. "Weil dein Wort Leben bringt ..." - unter diesem Thema stehen Bibliolog-Exerzitien mit dem Markus-Evangelium im Haus Johannisthal von Montag, 25. Mai, bis Freitag, 29. Mai. Elemente: täglich ein Bibliolog, Schweigezeiten, Austausch, Körperübungen, Einzelgespräch und tägliche Teilnahme an der Eucharistie. Referenten sind Maria Rehaber-Graf und Bernhard Götz. Kosten: 210 Euro.

Ein weiterer Tag mit Monika Brüntrup steht unter dem Motto "Atempause für Körper, Geist und Seele", und zwar am Samstag, 30. Mai, von 9.30 bis 16 Uhr. Es geht um Kraft schöpfen, inne halten und Orientierung finden. Elemente sind Standortbestimmung, Impulse, Gespräche und stille Zeit.

Zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen sollen Teilnehmer eines Besinnungstages für Frauen am Samstag, 27. Juni, von 9 bis 16 Uhr mit Stationenweg im Waldnaabtal, Austausch und meditativem Singen unter der Leitung von Maria Rehaber-Graf.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.haus-johannisthal.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.