Breitbandausbau im Birgland schreitet rasch voran
Bald ganz rasant durch das Internet

Die Firmenvertreter Egon Deinhard (Kabelbau, Vierter von links) und Christian Brandl (Zweiter von rechts) stellten den Gemeinderäten und Bürgermeisterin Brigitte Bachmann (rechts) sowie Breitbandpaten Hardy Bath (Zweiter von rechts) die Neuerungen vor. Bilder: sis (2)
Seit Mitte März laufen die Arbeiten zum Breitbandausbau in der Gemeinde Birgland. Firmenchef Christian Brandl (Brandl Services, Postbauer-Heng) hatte nun die Gemeinderäte nach Fürnried eingeladen. Anhand eines neu aufgestellten Verteilers erklärte er den Räten detailgenau den Weg des Breitbandkabels bis hin zum Telefonteilnehmer. Die Firma Egon-Kabelbau (Reichertshofen) verlege zügig die nötigen Rohre und Leitungen. Nach Fertigstellung besteht die Möglichkeit, Internet und Telefonie mit VDSL und FTTH (Fiber to the Home) von 50 000 bis 150.000 kBit/s zu nutzen.

Insgesamt werden 21 Kilometer neue und elf Kilometer Bestandsglasfaserstrecken verlegt. Dazu werden noch 13 neue aufgestellt. Netzbetreiber ist die Firma Brandl Service. Laut deren Chef soll die Inbetriebnahme bis zum 30. Juni erfolgen.

Als Zielorte sind ausgewählt: Fürnried, Frechetsfeld, Eckertsfeld, Poppberg, Matzenhof, Ödhaag, Ödthal, Riedelhof, Baumgarten, Schwend und Betzenberg. Interessierte können Unterlagen anfordern und sich im Internet kundig machen (www.wir-wollen-auch-dsl.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (278)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.