Brieftaubenzüchter beenden die Saison
Reisen hat ein Ende

Amberg/Fensterbach. (nib) Der Brieftauben-Regionalverband 653 Oberpfalz mit seinen sieben Reisevereinigungen (RV) Fichtelgebirge, Wiesau, Pleystein, Amberg, Hirschau/Weiden, Nabburg und Sulzbach beendete mit dem Wettflug ab Qudenaarde/Belgien (mittlere Flugentfernung 621 Kilometer) die Reisesaison für Alttiere. Die Flugleiter Johann Klier und Thomas Wedlich starteten um 7 Uhr die 2584 Reisetauben des Regionalverbandes.

Dabei waren auch noch die 290 Tiere der Reisevereinigung Amberg. Den ersten Preis der RV Amberg errangen die Schlaggemeinschaft Michael und Erna Niedermeier und Alfred Neidl vom Verein "Heim zum Fensterbach" Wolfring. Auch die Plätze drei, fünf, sechs und sieben belegten die Niedermeier/Neidl-Tauben. Der zweite Platz ging an die SG- Franz und Berthold Demleitner vom Verein Wutschdorf. Platz vier belegte die SG Wolfgang und Gabriel Auerbacher vom Verein Neumühle. Edmund Neidl vom Verein Dürnsricht kam auf Platz acht, Ingo Breckner vom Verein 05 057 Sulzbach belegte Platz neun und die SG Willi Schmaus und A. Simon sicherten sich Platz zehn.

Mehr als 50 Prozent Preisausbeute erreichte die SG Niedermeier und Neidl, die 27 von ihren 50 eingesetzten Tauben (54 Prozent) in der Preisliste stehen hatte. Bei der SG Demleitner waren es 16 Preise bei 32 gesetzten Tauben (50 Prozent). Über 40 Prozent an Preisen erzielten die Sportfreunde Edmund Neidl, Erich Roggenhofer vom Verein 05 133 Amberg und die SG Auerbacher.

Der letzte von insgesamt elf Preisflügen brachte die Entscheidung über die Meisterschaft der Brieftauben-Reisevereinigung Amberg. Da sieben Züchter nach dem zehnten Flug noch Chancen auf den Gesamtsieg hatten, gestaltete sich der Flug am Sonntag extrem spannend.

Die SG Michael und Erna Niedermeier sowie Alfred Neidl vom Verein "Heim zum Fensterbach" Wolfring sicherte sich die begehrte Brieftaubenmeisterschaft der Reisevereinigung Amberg. Mit einem Gesamtergebnis von 50 Preisen und 16 640 Preis-Kilometern wurde der erste Platz erobert. Zweiter wurde die SG Franz und Berthold Demleitner vom Verein "Luftbote-Johannisberg" Wutschdorf. Auf den dritten Platz kam Edmund Neidl vom Verein "Buchtalbote" Dürnsricht. Platz vier ging an die SG Georg und Georg Eichenseer vom Verein "Brieftaube" Traßlberg. Die SG Wolfgang und Gabriel Auerbacher vom Verein "Reisetaube" Neumühle wurde mit 40 Preisen und 13 480 Preis-Kilometer fünfter RV-Meister.

Die Jungflug-Saison für die Reisevereinigung Amberg beginnt am Samstag, 8. August, mit dem Preisflug ab Ansbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.