BRK-Seniorenheim Gmünd lädt Angehörige zu Gedenkgottesdienst ein
"Wie Gras, das gemäht wird"

Zu einem Wortgottesdienst für die im letzten Jahr verstorbenen Heimbewohner lud das BRK-Seniorenheim deren Angehörige ein. Pfarrerin Anne Utz fand tröstende Worte. Für die musikalische Untermalung zeigten sich Benno Englhart und Johanna Rubenbauer (am Fenster von rechts) verantwortlich. Bild: myd
"Nur wer Trauer zulässt, kann sie wirklich heilen", gab die evangelische Pfarrerin Anne Utz zu Beginn des Wortgottesdienstes im dekorierten Speisesaal des BRK-Seniorenheims zu Bedenken. Einrichtungsleiterin Martina Günther hatte alle Angehörigen der im letzten Jahr verstorbenen Bewohner zu einer gemeinsamen Feier eingeladen.

Eine Geschichte, die von der Wichtigkeit der Trauer handelte, verlas Mitarbeiterin Rosi Ließmann. In ihrer Predigt bezog sich die Pfarrerin auf das Blumengesteck, das den Altar zierte: "Es ist ein Genuss, diese Pracht anzusehen. Es ist so, als erzählen die Blumen von den Schönheiten des Lebens und der Vielfalt der Ereignisse", meinte sie. Blumen würden uns zu allen wichtigen Lebensereignissen begleiten. "Bei gemähtem Gras geschieht das Welken noch viel schneller, es wird zu Heu. Es hilft im Winter, die Tiere zu ernähren und die Samen, die gereift sind, keimen im nächsten Jahr. Sie schenken einer neuen Pflanze ihr Leben." Auf das menschliche Leben bezogen stellte sie die Frage: "Macht das Leben einen Sinn, wenn wir dann eh nicht mehr da sind?", und antwortete selbst: "Wir werden vergehen, und sind aber am Ende unseres Lebens in Gottes Hand."

Anschließend verlas Martina Günther alle Namen der Verstorbenen, stellvertretende Pflegedienstleitung Melanie Gundel entzündete nach jedem Namen eine Kerze. Auch Irmgard Möller, die über viele Jahre im Haus ehrenamtlich tätig war und als Heimbeirätin fungierte, wurde auf diese Weise gedacht. Johanna Rubenbauer (Klarinette) und Benno Englhart (Alphorn, Trompete) umrahmten die Feier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hammergmünd (79)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.