Bruck.
Kurz notiert "Ist mein Kindschulfähig?"

Die Grundschule Bruck veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Kindergärten einen Elternabend. Lehrerin Anna Glomann wird am Montag, 23. Februar, um 19 Uhr im Lehrerzimmer zum Thema "Ist mein Kind schulfähig?" referieren. Dabei stellt sie auch kurz das Sonderpädagogische Förderzentrum Nittenau vor.

Mit Berichten und Neuwahl

Nittenau. (my) Die Werbegemeinschaft Nittenau (WGN) hält am Dienstag, 3. Februar, um 19.30 Uhr ihre Jahreshauptversammlung im Landgasthof Schmidbauer in Muckenbach. Neben den Berichten und der Vorschau steht die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm.

Blutspenden sind notwendig

(hbr) In der Volksschule findet am 6. Februar von 17 bis 20.30 Uhr ein Blutspendetermin des BRK statt. Mitzubringen sind der Spenderausweis oder der Personalausweis. Die Helfer treffen sich bereits um 16 Uhr an der Bereitschaftswache.

Tickets für den Hofball

Nittenau. Der Hofball der "Allotria" steigt am 14. Februar unter dem Motto "Karneval in Venedig" in der Regentalhalle. Die Faschingsgesellschaft feiert ihr 55-jähriges Bestehen. Kartenvorverkauf ist am 31. Januar und 7. Februar in der Hotelgaststätte Pirzer von 10 bis 12 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 13 Euro.

Hauptausschuss hört Berichte

Nittenau. (my) Der Hauptausschuss tagt am Dienstag, 3. Februar, um 19 Uhr im Rathaus. Die Tagesordnung beinhaltet die Jahresberichte 2014 der Stadtbücherei und des Touristikbüros, den Antrag der Feuerwehr Nittenau auf Bezuschussung eines Frühdefibrillators sowie den Sachstandsbericht zur kommunalen Verkehrsüberwachung.

Den Skilanglauf entdecken

Nittenau. (shl) Die Wintersportabteilung des TSV bietet an zwei Wochenenden Kurse in der klassischen und in der Skatingtechnik im Skilanglauf an. Sie finden unter Leitung von Michael Martin und Stefan Michl am Samstag, 31. Januar sowie am Samstag, 14. Februar, im Langlaufzentrum Silberhütte statt. Eine eigene Langlaufausrüstung ist nicht unbedingt erforderlich, sie kann im Zentrum ausgeliehen werden. Die Kosten betragen pro Kurs 15 Euro inklusive Leihgebühr für die Ausrüstung.

Korrektur Es waren die "Boogie-Freunde"

In unserem Artikel "Mit Boogie geholfen" vom 22.Januar hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Im Bericht werden die "Boogie-Babies" als Veranstalter genannt. Tatsächlich lag der Spendenabend in der Hand der "Boogie-Freunde". Wir bedauern das Versehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.