Brucker CSU fordert schnelle Umsetzung
Breitband-Antrag

Die CSU-Fraktion beantragt laut einer Pressemitteilung, dass der Markt Bruck schnellstmöglich die Weichen für den notwendigen Breitbandausbau stellt. Der Marktrat solle in seiner nächsten Sitzung beschließen, dass auch Bruck einen Antrag auf Aufnahme in das bayerische Förderprogramm zur "Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen" stellt.

Laut CSU-Fraktionssprecher Robert Feuerer sei in Bruck derzeit ein flächendeckender zufriedenstellender Breitbandausbau nicht vorhanden. Insbesondere in den Landgemeinden sowie im Gewerbe- und Industriegebiet ist die momentane Versorgung völlig unbefriedigend. Der Freistaat Bayern wolle bis 2018 ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen und das modernste Breitband zum Standard machen.

Bis zu 1,5 Milliarden Euro stelle der Freistaat dafür in den nächsten Jahren zur Verfügung. Inzwischen hätten im Landkreis Schwandorf 31 von 33 Kommunen die Aufnahme in das Förderverfahren beantragt, der Markt Bruck bisher nicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.