Brunnen als attraktives Zentrum

Die Umgestaltung des Dorfplatzes in Hiltersdorf war Thema einer Besprechung (von links): Georg Rumpler von der bauausführenden Firma Pichl, Wasserwart Josef Bauer und Technischer Leiter Andreas Bodensteiner (beide Gemeinde Freudenberg), Reinhard Standecker vom Planungsbüro Renner Hartmann Consult, Michael Dittmann vom gleichnamigen Architekturbüro, Bürgermeister Alwin Märkl und Udo Hartmann (Planungsbüro Renner Hartmann Consult). Bild: gef
Sinnbild für eine lebendige Dorfgemeinschaft soll ein Brunnen sein, der in der Ortsmitte von Hiltersdorf gebaut werden soll.

(gef) Die Gemeinde Freudenberg gestaltet derzeit den Dorfplatz in Hiltersdorf neu. Bei dieser Maßnahme im Zuge der einfachen Dorferneuerung, die vom Amt für Ländliche Entwicklung gefördert wird, sollen die Gehwege und Fahrbahnen in Asphaltbauweise ausgebaut und in Pflasterbauweise neu angelegt.

Nach den Plänen des Architekturbüros Dittmann soll im Ortszentrum ein Brunnens als attraktiver Mittelpunkt entstehen. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Bürger sind die Arbeiten an der Dorfkapelle bereits weit fortgeschritten. Daneben wird die Wasserleitung im gesamten Straßenabschnitt erneuert. Die gesamte Baumaßnahme wird sich voraussichtlich bis Mitte September erstrecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hiltersdorf (114)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.