Brunnen umlagert

Perfektes Sommerwetter, Spezialitäten und noch dazu ein Jubiläum: Das 24. Brunnenfest der "Hobby Rancher" war mit dem 40. Geburtstag des Vereins verbunden. Klar, dass die Veranstaltung ein Besuchermagnet war.

Pfreimd-Weihern. (slh) Die Pfreimder Stadtkapelle spielte in alter Besetzung, aber auch durch junge Musikerinnen verstärkt zünftig auf, wobei das Lieblingslied des anwesenden Brauereichefs Markus Jakob wohl "ein Prosit der Gemütlichkeit" gewesen sein wird. Nicht nur die Weiherner Bürger, auch zahlreiche Gäste aus den umliegenden Gemeinden zog es zur Traditionsveranstaltung auf den Dorfplatz. Gerne ließen sich auch Radler und Wanderer rund um den geschmückten Brunnen nieder. Unter Bäumen oder im bereitgestellten Zelt konnte man das Fest genießen, zumal der Platz abgesperrt war und die Kinder sicher spielen konnten.

Reißender Absatz

Nach den Gottesdienst begann der Andrang an der Speisenausgabe, wo es schon nach Krautfleisch mit Dotsch roch. Aber auch die herzhaften gegrillten Bratwürstl oder der frisch aus den Ofen kommende Brotkuchen und die frischen Brezen fanden reißenden Absatz bei den vielen Besuchern. Der Vorsitzende des Gartenbauvereins, Bernhard Baier, hatte mit seiner Crew alles wieder bestens vorbereitet. In seiner kurzen Ansprache nach dem Essen begrüßte er alle Gäste, darunter wegen des 40-jährigen Bestehens der "Hobby Rancher" auch viel Prominenz.

Jugend übernimmt Service

Das Vorstandsteam um Bernhard Baier und Thomas Blau hatte wie jedes Jahr vorsorglich etwas mehr eingekauft, damit ja niemand vom Weiherner Brunnenfest hungrig nach Hause gehen musste. Schützenmeister Reinhard Reis portionierte Krautfleisch, Inge Schlosser und Evi Stahl bereiteten den Dotsch vor, den Renate Heitzer knusprig bräunte. Wer wollte, konnte sich nach dem Essen ein Schnapserl genehmigen. Für den Ausschank und den Service hatte sich dankenswerterweise die Landjugend Weihern-Stein angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.