Buchs-Kranzerl am Nepomuk

An der berühmten Statue des heiligen Johannes Nepomuk auf der Karlsbrücke in Prag hängt seit wenigen Tagen ein Gruß aus Freudenberg. Als Zeichen der Verbundenheit mit dem böhmischen Volksheiligen brachten die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereines ein Buchs-Kränzchen mit einer weißen Schleife an dem Standbild an. Eine 50-köpfige Reisegruppe aus Freudenberg hatte sich in der tschechischen Hauptstadt auf die Spuren Nepomuks begeben. Dabei besuchten die Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen auch den Veitsdom und das jüdische Viertel. Natürlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. In einer Bierwirtschaft gab es ein deftiges Abendessen, Gerstensaft und oberpfälzisch-böhmische Musik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.