Buchtipp

"Kochen ist eine Kunst und keineswegs die unbedeutendste", stellte Startenor Luciano Pavarotti, bekanntlich selbst ein begeisterter Hobbykoch, einst fest. Was liegt da näher, als mit der Kunst bereits beim Notieren der Rezepte zu beginnen? Neun Damen aus der Oberpfalz haben dies getan, und herausgekommen ist ein wunderschönes Kalligrafie-Kochbuch mit rund hundert künstlerisch in Szene gesetzten Rezepten.

Von A wie Apfelstrudel bis Z wie Zucchinikuchen ist das rund 150 Seiten umfassende Werk der Oberpfälzer Schriftkünstler eine kulinarisch-künstlerische Fundgrube. Eine Entdeckungsreise, die mal in süße und mal in deftige Gefilde führt, ein Abenteuer, das mal gut bürgerlich und mal ganz schön exotisch endet. Die Schriftkünstler lassen damit im Zeitalter der Computerschriften die alte, fast schon vergessene Kunst der Kalligrafie in ihrer schönsten Form neu aufleben.

Das Buch (152 Seiten, 19,95 Euro) ist im Buch- und Kunstverlag Oberpfalz erschienen und im Buchhandel, in den Geschäftsstellen des Medienhauses "Der neue Tag" oder über den Verlag (Telefon 09621/306-196) erhältlich.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.buch-und-kunstverlag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.