Bücher, Café und eine Tombola

Nicht alles drehte sich am Donnerstag um die Literatur. Die beiden Frauen verwandelten die Eingangshalle in ein gemütliches Café mit Leckereien die eine Auswahl schwer fallen ließen. Tatkräftige Unterstützung kam von Annett und Nele Pohl sowie weiteren Helfern.

Über den Griff in die Lostrommel und die zur Verfügung gestellten Preise freuten sich die Kinder. Nieten gab es nicht. Jeder durfte ein Geschenk mit nach Hause nehmen.

Und einen vernünftigen Arbeitsplatz haben Scherer und Bock jetzt auch: "Anton Preisinger machte uns mit dem gelieferten Eckschreibtisch den Büchereialltag wesentlich leichter und rückenschonender." (nm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.