Bücherei ab sofort wieder geöffnet

Die Sanierung des Gemeindehauses kostete rund 600 000 Euro. Eine der wichtigsten Maßnahmen war die Trockenlegung des Kellers, feuchte Wände hatte die dort befindliche Bücherei beeinträchtigt. Abgerissen wurden im Inneren die Bühne, im Außenbereich die Treppen. Der Treppenaufgang wurde behindertengerecht und barrierefrei mit einer Rampe gestaltet. Das Gebäude bekam eine Außendämmung, neue Fenster und neue Heizkörper, die von der Gasheizung im Pfarrhaus gespeist werden. Eine Behindertentoilette im Erdgeschoss, neue Toilettenanlagen im Keller und die Renovierung der Küche folgten. Nun ist auch die Außenanlage fertig, strahlt der Vorbau in frischem Rot, ergänzt mit Granit und Grautönen. Geöffnet hat ab sofort wieder die Bücherei, die ebenfalls komplett renoviert wurde. (swt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.