Bürger dürfen Häusle bauen
Schnaittenbach

Schnaittenbach. Eine ganze Reihe von Tagesordnungspunkten hat der Bau- und Umweltausschuss am Donnerstag, 30. April, um 17 Uhr bei seiner nächsten öffentlichen Sitzung im Rathaussaal abzuarbeiten. So liegt der Antrag von Anliegern der Max-Reger-Straße vor, die gerne eine zusätzliche Straßenleuchte hätten. Die Grund- und Mittelschule beantragt die Anschaffung eines Schaukastens für den Außenbereich und wünscht den Einbau von einigen Deckenstrahlern im Bereich der Rotunde.

Für die Instandsetzung der Gemeindeverbindungsstraße Brennereistraße bei Döswitz müssen die Asphaltarbeiten vergeben werden und es steht die Vergabe von ingenieurtechnischen Leistungen für die Erstellung eines Kanalkatasters an. Danach geht es um eine ganze Reihe von Bauanträgen oder Bauvoranfragen. Unter anderem will die Stadt Schnaittenbach selbst im Kindergarten St. Vitus einen Abstellraum in einen Schlafraum umgestalten. Susanne und Christian Heldmann, Buchenweg 4, beantragen die Nutzungsänderung einer Zinnwerkstatt zu einer Praxis und einer Wohneinheit, sowie die Errichtung einer Dachterrasse im Anwesen Dr.-Georg-Stauber-Straße 1. Die Metzgerei Martin Weidner, Wernberger Straße 30, beantragt die Erweiterung der Verarbeitungsräume durch die Errichtung von Anbauten.

Feuerwehr richtet den Maibaum auf

Schnaittenbach. (wfw) Auch in diesem Jahr wird die Feuerwehr einen Maibaum aufstellen. Bereits in den frühen Morgenstunden des 1. Mai werden die Aktiven in den Wald fahren und eine Fichte schlagen, sie putzen und schmücken. Um 13 Uhr wird der Baum zum Gerätehaus im Schneckengäßchen gebracht und mit vereinten Kräften auf dem Vorplatz in herkömmlicher Weise mit den sogenannten Goißn aufgerichtet. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen sowie Bratwürstln und Steaks vom Holzkohlengrill. Bis in den Abend hinein wird dann das Maifest der Feuerwehr gefeiert, das bei regnerischem oder kühlem Wetter in der Fahrzeughalle stattfindet. Die Aktiven treffen sich zur um 11 Uhr beim Gerätehaus.

Freudenberg Lintacher Sänger feiern Jubiläum

Lintach. (jow) Im Anschluss an die Lintacher Mia-Kirwa, die von Donnerstag, 30. April, bis Samstag, 2. Mai, auf dem Kirwa-Festplatz in Lintach stattfindet, feiern die Lintacher Sänger am Sonntag, 3. Mai, an gleichem Ort ihr 25-jähriges Jubiläum. Beginn um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Die Gäste unterhalten D'Hammerbachtaler Blous'n, Birglander Sängerinnen, Birgländer Stubenmusik, eine Gruppe aus der Schweiz, D'Spalter, der Vierg'sang Irlbacher und die Lintacher Sänger. Auf seine lustige Art und Weise wird der bekannte Moderator Richard Lengfelder durch den Abend führen.

Karten zu diesem Volksmusikabend gibt es im Vorverkauf für 7 Euro bei der Amberger Zeitung, Auto Heil, Lintach, Gasthaus Rehaber, Lintach, Metzgerei Schuch, Raigering, und im Wollgeschäft Wollfühl in Amberg oder an der Abendkasse für 8 Euro.

Bereits um 14 Uhr versorgt die Mutter-Kind-Gruppe Lintach mit Kaffee und Kuchen und anderen kulinarischen Angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.