Bürgerbegehren kommt
Reaktionen

Nabburg. (tib) Enttäuscht ist Stefan Schmid nicht. Der Sprecher der "Interessensgemeinschaft pro Handelszentrum" hat mit dem Abstimmungsergebnis im Stadtrat gerechnet: "Das war im vorneherein schon klar", sagte Schmid gestern in einem Telefonat mit dem NT. Nicht gerechnet habe er allerdings damit, dass das Thema überhaupt nicht aufs Tableau gekommen und zuvor schon abgeschmettert worden sei.

Wie bereits angekündigt, ist für die Interessensgemeinschaft mit diesem Votum das letzte Wort in dieser Sache noch lange nicht gesprochen. "In den nächsten Tagen werden wir die Unterschriftenlisten für ein Bürgerbegehren vorbereiten", kündigte Schmid an. Dass die dafür nötige Stimmenanzahl zusammenkommt, daran hat er keinen Zweifel: "Ich sehe der Sache positiv entgegen".

Kurz notiert Mozart trifft Casanova

Nabburg. Eine Anekdote in vier Akten gibt es am Samstag, 11. Juli, um 20 Uhr in der Remise zu sehen. Zum Inhalt: Giacomo Casanova, der gealterte Frauenheld, erinnert sich beim Schreiben seiner Biografie an seine Begegnung mit dem größten Komponisten seiner Zeit: Wolfgang Amadeus Mozart. Dabei werden auch andere Figuren der Geschichte lebendig wie zum Beispiel Constanze Mozart, eine böhmische Gräfin, die Sängerin Josefina Duschek und Lorenzo da Ponte, der Textdichter des Don Giovanni. Um diese Oper geht es nämlich. Sie soll 1787 in Prag Premiere feiern und Mozart ringt mit sich selbst. Er hat noch keine Note aufgeschrieben. Für Casanova ist die unfertige Oper ein gefundenes Fressen, ist der gealterte Verführer doch selbst ein Don Juan. Die studentische Theatergruppe, Team R, lädt zu einem Abenteuer mit genialen Persönlichkeiten ein. Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro bei Westiner.

Fahrt zur Bundesgartenschau

Nabburg. Der Verein Nabburger Kulturreisen organisiert vom 10. bis 13. September eine Fahrt zur Bundesgartenschau in der Havelregion im Bundesland Brandenburg. Die Schau wird an fünf Standorten gezeigt. Dazu gehören Brandenburg an der Havel, die Hansestadt Havelberg, das Amt Rhinow, Rathenow und Premnitz. Bei der Heimreise werden noch Potsdam mit Schloss Sanssouci und Halle an der Saale besucht. Der Prospekt kann unter der Telefonnummer 09433/201260 angefordert werden.

Nur telefonisch erreichbar

Schwandorf. Die AOK-Geschäftsstellen Schwandorf, Nabburg und Oberviechtach sind am Freitag, 10. Juli, nur telefonisch erreichbar. Ab Montag ist die AOK wie gewohnt ab 8 Uhr geöffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.